Probleme bei der Kampinoska Übergabe?

Ehemals Dunkle Biene, heute hybridisiert

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Mittwoch 29. Juni 2011, 23:25

Hobbyimker hat geschrieben:Hallo Manne
Sicherlich ist das nicht gegen den David persönlich aber ...
Genau das sagte ich doch schon.

@Manne: Wo soll man das denn sonst bereden? Im stillen Kämmerchen? Und unter nierderträchtig verstehe ich z.B. was ganz anderes.

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Mittwoch 29. Juni 2011, 23:31

Hobbyimker hat geschrieben:Es sollte auch erwähnt werden es waren nicht alles Anfänger die beliefert wurden aber egal.
Bis auf 2 waren es allesamt erfahrene Imker!!!!

@Manne: Du hast wohl recht daß das hier nichts bringt, aber es ist nunmal ein Forum für und über die Nordbiene und da kommt eben nicht nur "die heile Welt" rein, sonst wäre es ja Heuchelei. Wie gesagt es geht gegen keine Person an sich. Ich weiss ja nicht was sich David da andrehen lassen hat. Aber wie Frankfurter schon schrieb David hat sich sehr viel Mühe gegeben. Es war aber alles in Allem trotzdem m. E. n. ein Reinfall !! Ich habe absolut nichts gegen Dich, aber Du so wie ich das gelesen habe was gegen mich. Ich bin nur der Meinung daß man ruhig das Kind beim Namen nennen sollte.

glG

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Mittwoch 29. Juni 2011, 23:38

manne hat geschrieben:Bei uns hat es funktioniert ...
So wie es berichtet wurde kannst Du das in Brandenburg mit dem Uns vergessen, denn es gab auch dort Beschwerden. Auch wenn man sie Dir nicht gerade auf die Nase gebunden hat.

Luxnigra
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Luxnigra » Donnerstag 30. Juni 2011, 18:47

Hallo
Ein Flk kanns du noch bis Ende Juli machen. Je schwerer desto besser
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 08:02

Na daß Kritik nicht in das "Heile Welt Schema" passt ist ja bekannt, aber man sollte dochmal drüber diskutieren können. Und Kritik am Thema heißt nicht Angriff auf David. Da sollte man schon unterscheiden können. FAKT ist daß es bei über 95% Probleme gab und FAKT ist auch daß man ruhig "das Kind beim Namen" nennen sollte. Denn das Heile Welt-Spiel bringt auf Dauer nur absolute Verwirrung und kein wirkliches Wissen für die Imker.

Ich persönlich würde eben gerne wissen was D.L. uns für Bienenmaterial (hauptsächlich Ableger) gegeben hat, wenn es doch wo anders angeblich keine Probleme damit gab.
Die Frage finde ich absolut berechtigt. Auch wenn das hier im Forum nicht jedem Heile Welt Vertreter passt.
Die Frage wird noch intensiver wenn man sich klarmacht : "woanders soll alles bestens geklappt haben". Mit dem gleichen Bienenmaterial?

Da ist aber etwas gaaanz gravierend schief gelaufen, oder?

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 08:19

jaimee hat geschrieben: .......... wie Sie sich hier im Forum unqualifiziert ausheulen. Ich kann auch nicht verstehen wer aus Brandenburg sich bei Ihnen ausgeweint hat. Ich glaube das in unserer IG mit offenen Karten gespielt wird und bei Problemen Roß und Reiter genannt werden. Ihre schwammiege Behauptung:... "ich habe auch in Brandenburg von Menschen gehört die nicht zufrieden waren" betrachte ich als sehr anmaßend und wenig förderlich für gute Zusammenarbeit.
Pass auf Reinhard: :shock: Was bitteschön ist daran anmaßend (Deine Worte) wenn man die Wahrheit sagt ?? Was soll eigentlich das "unqualifiziert rumheulen" für eine Unterstellung sein ? Nochmal: "DAS KIND BEIM NAMEN NENNEN" ist aber nicht unqualifiziert. Solche Sprüche sind eher dazu da Leute mundtot zu machen, aber nicht förderlich für eine Aufklärung in misteriös erscheinenden Fällen wie denen mit D.'s Bienen. Mal schauen ob ich den Mann aus BB dazu bewegen kann sich hier zu äußern. Vielleicht findet ihr dann ja euren INNEREN FRIEDEN und seht die Fakten nicht gleich als Angriff. Aus gewissen Postings ist das aber ganz klar so herauszulesen.

Jedem das Seine, aber ich persönlich bin kein Fan von Verschleierungen der Tatsachen.

Ooooch Leute: :roll: Ihr könnts einem echt schwer machen. Gegenwehr bringt doch gegen Tatsachen nichts, Oder?

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 10:39

Was ein Spruch ..................................... :roll:
Den kennt man aber schon. Nur trifft er hier leider nicht zu.
Tut mir Leid Manne wenn ich da nix für Dich tun kann :mrgreen:

Aaaaah ................. jetzt werden die armen Laufis vorgeschoben *kopfschüttel*

elk030
Beiträge: 977
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von elk030 » Samstag 2. Juli 2011, 17:25

Hallo Michel Anton
Danke für deine ausführliche Recherche.
Handelt es sich hier um Unterarten der Dunklen? Gibt es auch Quellen über die Eigenschaften der genannten Typen?
und bist du schon in Kontakt mit genannten Züchtern?
Freundlichst, Elk

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 17:43

Michal Anton hat geschrieben:Das was dieses Jahr ankam war verdient den Namen Ableger nicht es war eine Art Kunstschwarm aus Bienen Mix mit gekäfigte Königin. Die auslaufende Brut war Canika, die Waben selbst älter wie David.
Genau das ist's was ich meine und ich bin froh daß sich endlich mal jemand außer mir hier zu Wort meldet, der weiß wovon ich rede. Von den Leuten aus unserer IG gibt es keinen der wirklich gute Erfahrungen mit Davids Bienen gemacht hat. Übrigens: Was man hierzulande "alte Schwarten" nennt und die Imker wegwerfen hat uns David in die Ablegerkisten getan. Jeder normale Imker würde sich an den Kopf greifen und sagen: "Was ist'n das fürn Müllwabenmix". Mit aufsitzenden Carnica und Buckfast Mixbienen. Und das soll richtig sein??
Hier ist es ja wohl Gang und Gebe wenn man enttäuscht Frust abläßt und Ungereimtheiten klärt, fallen gewisse Forenmitglieder wie die GEIER über einen her. Aber es sind ja bekanntlich schon Mitgblieder die auch nur kritisiert haben und die gleichen dummen Sprüche an Kopp gekloppt kriegen wie ich. GENAU DAS wird die neuen Leser hier im Forum wohl eher abschrecken. Diese Leute sind dann auch noch so frech anderen durch die Blume gesprochen Unkenntnis vorzuwerfen.
Ich persönlich habe jetzt schon meine 2. Braunellen Königin erfolgreich eingeweiselt. Innerhalb weniger Stunden. SIE fühlen sich wohl und die Kampinoska sind tot. Das hat ganz und garnichts mit FALSCH machen zu tun.
Michal Anton hat geschrieben:Ich hätte mich geschämt sowas zu verkaufen. Und das alles nur für 120 € , in Polen direkt gibt gekäfigte Königin besamt ab 10€ und Ableger mit Königin in Eilage mit überprüfter Reinzucht nachkommen für 70-80 € .Vom Schutzgebiet erzählen in dem angeblich nur Dunkle Bienen gehalten werden und einen kosmopolitan cocktail verkaufen nachts auf dem Parkplatz.
Es ist wirklich unmöglich was uns da für 120,-€/52,-€ angedreht wurde. Jaja ................ das gute alte Geld! Macht Menschen immer wieder gierig.
Michal Anton hat geschrieben:Wie ihr erkennen könnt bin ich deswegen ein wenig enttäuscht .
Ich auch .............. und zwar maßlos.
Michal Anton hat geschrieben:An Alle die bessere Erfahrungen gemacht haben GLÜCKWUNSCH!
............ eben! Von mir auch. Langsam kommt mir der Verdacht daß die Männer im Nordosten (bis auf Ausnamen/ich berichtete) richtig gutes Material bekommen haben und wir nur den Schrott. Aber es ist wie gesagt nur eine Vermutung und nicht der Rede wert. :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 17:55

Es ist immer gut wenn man Alternativen geboten bekommt. Danke Michal!

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 18:21

Dumoint hat geschrieben: ......... moderaten Preis ..........
Moderat bedeutet m.E.n. mäßig bis gering. Und wo trifft das bitteschön zu ??
Klar freust Du dich Simon, nachdem deine Queens via Post nicht ankamen, daß David Dir jetzt neue geschickt hat.
Man sollte aber trotzdem nicht die Realität aus den Augen verlieren. :wink: Und auch keine Leute attakieren die das nicht tun.

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Samstag 2. Juli 2011, 20:53

Es geht hier doch gartnicht um mich oder David. Wie kann man das denn nicht kapieren? Wo bleibt dein Verständnis für's gelesene?
Es geht um die Abzocke mit den Bienen.
Dumoint hat geschrieben:Wer attackiert dich den ?? bzw fällt über dich herr?? hast du erwartet, das nach der eröfnung des thread sich eine kleine arme bildet und mit dir für die gerechtigkeit kämpft :wink:
Wer sollte denn kämpfen? WO geht es hier um kämpfen für Gerechtigkeit ? Ich lege nur offen was passiert ist und tuschele nicht hinter vorgehaltener Hand. So wie es ist muß es geschrieben werden. Wenn aber da einige Leute, die nicht durch die Blumen reden nur angemacht werden und keine Argumente auf den Tisch kommen, braucht man sich nicht zu wundern wenn hier Leute gehen! Und schönreden braucht man solche Aktionen auch nicht!
Das muß wirklich nicht sein!

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 3. Juli 2011, 13:06

STOP STOP STOP ................. so ist es nicht gemeint. Das Kampnoska Mädel ist bestimmt eine gute Biene.
Es geht um die die uns David gelifert hat!

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 3. Juli 2011, 13:16

Frankfurter hat geschrieben:Schweiz soll weitestgehend ausfallen, weil es voller Faul- und Sauerbrut zu keinen Lieferungen kommen darf.
ja Du hast Recht. "Weitestgehend" ist die richtige Aussage, denn ich beziehe meine Nigraqueens mit Gesundheitszertifikat in der kommenden Woche aus der Schweiz. Und zwar von der Belegstelle in deren Gebiet "noch keine Sauerbrut/Faulbrut" aufgetreten ist.

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Kampinoska? Ein totaler Reinfall !!

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 3. Juli 2011, 13:27

@Jaimee: Ich denke Du kannst beruhigt sein. Es war wirklich keiner aus Eurer IG. Kannst Dich wahrscheinlich auch eher auf Deine Leute verlassen. Habe ihn gefragt ober er sich hier nichtmal zu Wort melden will und er sagte mir, JA er werde es bei Gelegenheit machen, aber er wußte nochnicht genau wann. Es würde auf jeden Fall noch dauern!

OK, WIR HABEN ZEIT. Oder??

So, und jetzt habe ich hier keinen Bock mehr zu diskutieren, damit das hier nicht ausartet. :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Kampinoska“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast