Erstes Foto der Braunelle

Ehemals Dunkle Biene, heute hybridisiert

Moderator: Johannes

BlackBee
Beiträge: 6
Registriert: Montag 5. September 2011, 23:34
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von BlackBee » Samstag 17. September 2011, 11:04

Das ist eben die Belegstelle die ich meine. Ich frag mich nur ständig ob der Genpool nicht immer kleiner wird?

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 18. September 2011, 15:25

Aus Österreich habe ich schon große Sorge um die Weiterführung der Braunelle gehört. Ein Imkerkollege mit der Braunelle aus Österreich schrieb mir folgendes (habe zu private Sachen, oder die welche hier keinen zu interessieren haben einfach gepunktet):

Sehr geehrtes Team vom Honigmäulchen, ich schreibe Ihnen aus ..... in Tirol, wo ich neben meinen Imkertätigkeiten auch das Amt des ....... unseres Bienenzuchtvereins ausübe.
Mein ...... ist der Belegstellenleiter der Dunklen Biene Tirol in .......... Der Mellifera-Zucht-Verband Tirol (MZV) hat nicht mehr die Energie, eine richtige Verbandsführung zu halten. Ich bin überzeugter Bieneler mit der dunklen Braunelle und möchte darin auch alle anderen noch Zögernden motivieren, sich damit auseinander zu setzen. Die Erfahrungen mit den Dunklen sind leider noch nicht genügend registriert bzw. läßt sich bei uns kein schlagendes Argument für sie finden. Denn Erhaltung eines bedrohten "Wildtieres" und die Angepaßt-
heit an unser Klima scheint nicht lohnenswert; die Carnica wird ja auch bei uns hochgejubelt.(Teils auch, weil sie viel Brut und dadurch auch mit Ablegerbildung reich machen kann!)
Wenn wir etwas finden können, das die Imker nachdenken läßt, dann ............... - ich hab heuer nur durch Zufall darauf geachtet, wie der Wabenertrag - 10-Rahmen-beute im Durchschnitt aussieht. Es war unbeabsichtigt, da ich aber genauer meine Völker-Erträge getrennt aufgeschrieben habe, bin ich auf ein Ergebnis gekommen, das sicherlich einer weiterführenden Untersuchung bedarf.
Ich habe bei den Misch -bzw Nicht-dunklen Völkern einen Wabendurchschnitt von 1,6kg Honig festgestellt, bei den dunklen Bienen lag dieser Durchschnitt bei 2,0 Kg.
Sollten diese Daten weiterhin halten, dann wäre das meines Erachtens ein schlagendes Argument für unser Kind der Eiszeit.
Ich bin am .......... beim Treffen der Dunklen Biene ....... dabei und möchte da mit den erfahrenen Imkern Erfahrungen austauschen. Das wird mir hoffentlich aus ein bißchen mehr Motivation schenken.

Soweit aus ...... in Tirol und mit den Wünschen für ein gutes Bienenjahr verbleibt .........

Luxnigra
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von Luxnigra » Sonntag 18. September 2011, 21:43

1,6 zu 2
WOW!
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 18. September 2011, 21:54

Gell? Das ist doch mal eine Aussage/Erfahrung von ihm, oder?
Ich werde hier im Westerwald ab 2012 genauestens Buch über die Braunelle führen
und dieser Erfahrung von Herrn .... nachgehen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6630
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 6. Oktober 2011, 20:11

BlackBee hat geschrieben:Mal so dahin gedacht: wie sieht es bei der Braunelle eigentlich mit Inzucht aus? Soweit ich weiß gibt es nur die eine Belegstelle in Imst und ich frage mich ob es da nicht bereits zu großer Inzucht kommt? Oder irre ich mich total?
Hallo,

also ich durfte bis heute die Braunelle persönlich kennen lernen ("haben"), aber von Inzucht keine Spur. Sie ist sehr volksstark und wider Erwarten brutlustig, insbesondere im Sommer. Dabei robust und fleißig.

Hier mal ein Foto.

LG
Kai

Bild
braunelle-offene-beute.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Freitag 7. Oktober 2011, 00:38

Und nocheines von meinen Mädels

Bild
Summmmm.JPG

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6630
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 7. Oktober 2011, 09:03

Sehr schön. Sieht mir nach Braunelle aus. Stimmt's?
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Freitag 7. Oktober 2011, 09:08

Ja, das sind die Mädels. Mal schauen wie winterhart sie sind.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6630
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 18. Dezember 2013, 15:38

Hallo,

was gibt's neues bei der Braunelle? Hat die (noch) jemand? Irgend welche neuen Infos vielleicht?
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Thomas Regner
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 26. Mai 2013, 09:56
Postleitzahl: 17213
Ort: Fünfseen OT Rogeez
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 15. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 50

Re: Erstes Foto der Braunelle

Beitrag von Thomas Regner » Mittwoch 25. Dezember 2013, 08:37

Moin Kai,

ich habe im Juli eine Reinzuchtkönigin von www.imkerei-zangerle.com zugeschickt bekommen und eingeweiselt. Über den Sommer dann ca. 10 F1 daraus gezogen. Die Braunelle ist sehr sanft, vermehrt sich super, fliegt auch bei Niesel und kühlen Temperaturen, mehr kann ich als Anfänger nicht sagen. Mal schauen, wie die Bienen auswintern.

Schöne Feiertage noch und einen Guten Rutsch - Thomas.

Antworten

Zurück zu „Braunelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast