Laeso

Moderator: Johannes

Hobbyimker
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 23

wieviel Platz benötigt ein Bienenvolk zum gesunden leben

Beitrag von Hobbyimker » Dienstag 10. Februar 2009, 13:49

Hallo liebe Bienenfreunde
Auf der 144 km2 großen „Heidekrautinsel“
werden rund 580 Bienenvölker gehalten
hobbyimkerlich betrachtet stellt sich mir echt da die Frage kann dort ein Bienenvolk seinen gesunden Lebenswandel über's Jahr überhaupt natürlich befriedigen.Rein rechnerisch schätze ich mal das dies nicht ein Bienenvolk würdiges leben zulässt was da menschlich bedingt abläuft.
oder wie denkt der Rest der Forumsgemeinde über diese Überbevölkerung.
bei Antwort besten Dank
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: wieviel Platz benötigt ein Bienenvolk zum gesunden leben

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 10. Februar 2009, 15:36

Hobbyimker hat geschrieben:Hallo liebe Bienenfreunde
Auf der 144 km2 großen „Heidekrautinsel“
werden rund 580 Bienenvölker gehalten
hobbyimkerlich betrachtet stellt sich mir echt da die Frage kann dort ein Bienenvolk seinen gesunden Lebenswandel über's Jahr überhaupt natürlich befriedigen.Rein rechnerisch schätze ich mal das dies nicht ein Bienenvolk würdiges leben zulässt was da menschlich bedingt abläuft.
oder wie denkt der Rest der Forumsgemeinde über diese Überbevölkerung.
bei Antwort besten Dank
imkerliche Grüße
Hallo Hobbyimker!
Das sind ja erschreckende Zahlen ...
Ich stimme dir voll und ganz zu! Das ist ja wirklich traurig ...

Beste Grüße,
Tommy

Hartmut Manning
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 12:34
Postleitzahl: 26826
Ort: Weener-Möhlenwarf
Land: Deutschland
Telefon: o4953-991947
Imker seit: 1. Jun 1976
Völkerzahl ca.: ca. 30
Bienen"rasse": Carnica,
Zuchtlinie/n: Kärntner Biene, Bygdeträsk
Alter: 65

Re: Laeso

Beitrag von Hartmut Manning » Freitag 18. November 2011, 20:46

Hallo Manne und Tommy!!

Also ob 580 Bienenvölkler bei 144 Quadratkilometer Heide zuviel sind kommte erstens darauf an, ob die Heide honigt und auf die weiteren vorhandenen Trachten. Ich denke mal, wenn auf Laeso nur Heidetracht vorhanden ist, müßten die Völker nach der Tracht abgfefahren werden, dann eignet sich die Insel überhaupt nicht als Dauerstandort. Lediglich als Begattungsinsel / Inselbelegstelle würde sich diese Insel eignen, wenn man sie zur Trachtzeit mit Vatervölkern bestückt. Das ist hier wohl nicht der Fall und daher, obwohl ich die Beschaffenheit der Insel nicht kenne und beurteilen kann, sind dann 580 Völker schon reichlich, ohne anderweitige Trachtquellen. Wenn wir aber wissen das die Insel Laeso überbelegt oder vielleicht sogar auch noch mit anderen Rassen bestückt ist, sollte es an uns liegen, ob wir diese Insel zur Reinzucht anerkennen bzw. benutzen. Können wir aber Einfluß auf die Belegungsart nehmen, obnwohl wir nicht einmal selbst in der Lage sind eine sichere Reinzuchtbelegstelle zu gründen bzw. zu betreiben? Denken wir doch nur daran, wieviel Schwierigkeiten wir schon haben um mit einer beschafften Reinzuchtkönigin, selbst reine Völker zu ziehen (Drohneneinfluß anderer Rassen). Vielleicht können wir es als IG Nord - West ja einmal versuchen, doch sie muß erst gegründet werden. Das ist nicht nur mit viel Arbeit und Zeitaufwand verbunden, sondern wird auch viele Gegner auf den Plan rufen aus den Reihen der C. und B. - Züchter. Auch die Landeszuchtobleute werden uns nicht mit offenen Armen empfangen. Aber, wie gesagt, es liegt an uns, ob wir die Dunkle züchten und erhalten wollen. Dann müssen wir uns allerdings auch zusammenschliessen, um was erreichen zu können. :idea:
HaMa

Hartmut Manning
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 12:34
Postleitzahl: 26826
Ort: Weener-Möhlenwarf
Land: Deutschland
Telefon: o4953-991947
Imker seit: 1. Jun 1976
Völkerzahl ca.: ca. 30
Bienen"rasse": Carnica,
Zuchtlinie/n: Kärntner Biene, Bygdeträsk
Alter: 65

Re: Laeso

Beitrag von Hartmut Manning » Sonntag 20. November 2011, 10:48

Hi Simon!

Hast nicht ganz unrecht mit der entstehenden IG. Na melden sich ja noch Interessenten!
Gruß
Hartmut
HaMa

finnm
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 06:52
Postleitzahl: 6330
Ort: Padborg
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit: 6. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Læsø,Norske
Zuchtlinie/n:
Wohnort: 6330
Alter: 39

Re: Laeso

Beitrag von finnm » Montag 27. Februar 2012, 18:29

Hartmut Manning hat geschrieben:Hallo Manne und Tommy!!

Also ob 580 Bienenvölkler bei 144 Quadratkilometer Heide zuviel sind kommte erstens darauf an, ob die Heide honigt und auf die weiteren vorhandenen Trachten. Ich denke mal, wenn auf Laeso nur Heidetracht vorhanden ist, müßten die Völker nach der Tracht abgfefahren werden, dann eignet sich die Insel überhaupt nicht als Dauerstandort. Lediglich als Begattungsinsel / Inselbelegstelle würde sich diese Insel eignen, wenn man sie zur Trachtzeit mit Vatervölkern bestückt. Das ist hier wohl nicht der Fall und daher, obwohl ich die Beschaffenheit der Insel nicht kenne und beurteilen kann, sind dann 580 Völker schon reichlich, ohne anderweitige Trachtquellen. Wenn wir aber wissen das die Insel Laeso überbelegt oder vielleicht sogar auch noch mit anderen Rassen bestückt ist, sollte es an uns liegen, ob wir diese Insel zur Reinzucht anerkennen bzw. benutzen. Können wir aber Einfluß auf die Belegungsart nehmen, obnwohl wir nicht einmal selbst in der Lage sind eine sichere Reinzuchtbelegstelle zu gründen bzw. zu betreiben? Denken wir doch nur daran, wieviel Schwierigkeiten wir schon haben um mit einer beschafften Reinzuchtkönigin, selbst reine Völker zu ziehen (Drohneneinfluß anderer Rassen). Vielleicht können wir es als IG Nord - West ja einmal versuchen, doch sie muß erst gegründet werden. Das ist nicht nur mit viel Arbeit und Zeitaufwand verbunden, sondern wird auch viele Gegner auf den Plan rufen aus den Reihen der C. und B. - Züchter. Auch die Landeszuchtobleute werden uns nicht mit offenen Armen empfangen. Aber, wie gesagt, es liegt an uns, ob wir die Dunkle züchten und erhalten wollen. Dann müssen wir uns allerdings auch zusammenschliessen, um was erreichen zu können. :idea:
Hallo,
Læssø ist auch eine Begattungsinsel / Inselbelegstelle genauso wie die Inseln Romsø und Anholt. Es ist wie schon erwæhnt alles separiert.
Læssø gilt in Dænemark als reine a.m.m Inselbelegstelle,die holen sich auch Køniginnen aus Schweden zwegs lienien.
Gruss
Michael
Gruss
Michael

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6334
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Laeso

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 19. März 2012, 23:07

Hallo :P

ist es aber nicht auch so, dass in Laesoe die gelbe Italienische Biene eingeführt wurde?
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

ChristianPoulse
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 21:29
Postleitzahl: 8000
Ort: Dänemark
Land: nicht ausgewählt
Telefon: 004521941834
Imker seit: 15. Sep 1980
Völkerzahl ca.: 13
Homepage: www.ehonning.dk
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Laeso

Beitrag von ChristianPoulse » Mittwoch 21. März 2012, 21:39

Wahr :(
Und ein grosse problem.
Sie probieren mit eine zone am osten der insell nur mit a.m.m aber gehr nicht glaube ich.
Von nächsten jahr gibt es in dänemark geld für imker mit a.m.m ich hoffe alle mit gelben auf Læsø dann nuhr dunkel bekomme...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6334
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Laeso

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 21. März 2012, 21:46

God aften :)

Das würde mich sehr freuen, Christian. :P
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

finnm
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 06:52
Postleitzahl: 6330
Ort: Padborg
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit: 6. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Læsø,Norske
Zuchtlinie/n:
Wohnort: 6330
Alter: 39

Re: Laeso

Beitrag von finnm » Donnerstag 22. März 2012, 07:51

ChristianPoulse hat geschrieben:Wahr :(
Und ein grosse problem.
Sie probieren mit eine zone am osten der insell nur mit a.m.m aber gehr nicht glaube ich.
Von nächsten jahr gibt es in dänemark geld für imker mit a.m.m ich hoffe alle mit gelben auf Læsø dann nuhr dunkel bekomme...
Hallo Christian,
viel ist es aber nicht und man ist verpflichtet Bienenmaterial zur Uni in Åhus zuschicken.
Guter gedanke aber ich mag die gruenen Maenchen (Veterinaere)nicht. :D
Gruss
Michael
Gruss
Michael

ChristianPoulse
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 21:29
Postleitzahl: 8000
Ort: Dänemark
Land: nicht ausgewählt
Telefon: 004521941834
Imker seit: 15. Sep 1980
Völkerzahl ca.: 13
Homepage: www.ehonning.dk
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Laeso

Beitrag von ChristianPoulse » Donnerstag 22. März 2012, 09:02

When es ist für Forschung habe ich keine probleme...
Also das Forschung mit bienen am Aarhus Universität is sehr klein, so glaube nicht das Sie vorbie kommen und nihmt alle deine königen ;-) Nihmt Sie ein oder twei von meine köningin eis kein problem, when ich zeit habe ein Larven zum neue Köningen machen bekomme.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6334
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Laeso

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 22. März 2012, 09:19

Hallo Christian,

mir fällt ein: ich habe Dich noch gar nicht richtig begrüßt. Es freut mich, dass hier auch aus Dänemark (nach Finn) immer mehr Freunde zu uns stoßen

Und ich heiße auch Dich hier herzlich willkommen! Wohnst Du auf Læsø? DAs freut mich natürlich umso mehr.
DAnn denke ich mal, kennst Du gut Carl Junge? Und hast selber auch die Dunkle Biene?
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

ChristianPoulse
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 21:29
Postleitzahl: 8000
Ort: Dänemark
Land: nicht ausgewählt
Telefon: 004521941834
Imker seit: 15. Sep 1980
Völkerzahl ca.: 13
Homepage: www.ehonning.dk
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Laeso

Beitrag von ChristianPoulse » Mittwoch 11. April 2012, 18:53

Danke sehr.
Ich wohne nich auf Læsø, habe der insel nicht besucht.
Ich habe mit Carl Junge geschreiben, und meine konningen habe ich von Carl Junge gekauft.
Ich probieren diser jahr ob ich gans dunkle bienen begatten kann.
Ich freuen mich bis summer :-)

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6334
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Laeso

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 13. April 2012, 11:00

Hallo Christian,

sehr schön. Die Königinnen von Carl-Johan sind wirklich sehr gut. Es waren mit die ersten Bienen, die ich in den 1980-er Jahren kennenlernendurfte.

Die Læsø-Linie wird ja auch in Schweden weitergeführt.

Med venlig hilsen fra Kiel.
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Franziskus

Re: Laeso

Beitrag von Franziskus » Sonntag 17. Juni 2012, 18:54

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Hallo :P

ist es aber nicht auch so, dass in Laesoe die gelbe Italienische Biene eingeführt wurde?
LG
Kai
Echt ? Die Aurea ???? Apis Mellifera Ligustica var. Aurea meine ich! Wer hat sie dort ???

Benutzeravatar
Franziskus

Re: Laeso

Beitrag von Franziskus » Donnerstag 6. September 2012, 14:15

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Hallo :P

ist es aber nicht auch so, dass in Laesoe die gelbe Italienische Biene eingeführt wurde?
LG
Kai
Achsoooooooo! Von daher hat die ein oder andere Biene meiner drei RZK aus Laeso etwas rötliches Aussehen. Aber nur ganz leicht. Es ist aber eher ein Hauch von orange! Aber es sind doch RZK's. Wie kommt das ? Die meisten Arbeiterinnen sind dunkel mit einem runderen Hinterteil !
Mhhhhmmmmmmmmmmmm :?: :?: :!: :!:

Antworten

Zurück zu „Læsø“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast