Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Flekkefjord, Norwegischer Imkerbund und andere Linien

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von Ole86 » Donnerstag 7. August 2014, 23:16

Moin zusammen,

ich bin gestern durch einen anderen Thread auf die Apis mellifera mellifera lehzeni aufmerksam geworden. Hierdurch bin ich auf diesen Thread gestoßen und hatte mich gefragt, ob es noch unvermischte P-Völker dieser Biene gibt. Falls der Heidjer noch aktiv ist, woher hast du deine ersten Königinnen bezogen?

Falls jemand noch mehr Informationen zur Apis mellifera mellifera lehzeni hat, würde ich mich sehr freuen.

Besten Gruß!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 8. August 2014, 09:41

Hallo Ole,

ich habe ein neues Thema d'raus gemacht, da das bisherige Thema schon fast zwei Jahre alt war und ein Tauschangebot darstellte. Ich hoffe das ist in Ordnung? Da Wolfgang der Heidjer hier regelmäßig online ist, bin ich mir sicher, dass er Deine Frage sieht.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von Ole86 » Freitag 8. August 2014, 10:05

Hallo Kai,

alles klar, kein Thema. Warten wir mal ab, ich würde mich freuen. Besten Gruß!

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von Heidjer » Freitag 8. August 2014, 19:14

Ole86 hat geschrieben:Moin zusammen,

Falls der Heidjer noch aktiv ist, woher hast du deine ersten Königinnen bezogen?

Falls jemand noch mehr Informationen zur Apis mellifera mellifera lehzeni hat, würde ich mich sehr freuen.

Besten Gruß!

Hallo Ole,
ls ich begann hatte ich telefonichen Konakt mit Nils Drivdahl, Flekkefjord, der mich auf die GedB hinwies und mir den HInweis auf eineen Imker Namens Schmidt in SWH gab. Bei ihm habe ich vier Völker gekauft und weiterhin guten Kontakt, weil wir überlegten gemeinsam hier diese Biene nachzuziehen, ohne sie durch Zucht zu verändern. In Norwegen wird sie auch in ihrer herkömmlichen Art weiter erhalten, also keinee Zuchtauswahl nach imkerlichen Ansichten. Sondern biologische Arterhaltung.
MbG
Wolfgang, der Heidjer

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von Ole86 » Samstag 9. August 2014, 11:24

Heidjer hat geschrieben:Hallo Ole,
ls ich begann hatte ich telefonichen Konakt mit Nils Drivdahl, Flekkefjord, der mich auf die GedB hinwies und mir den HInweis auf eineen Imker Namens Schmidt in SWH gab. Bei ihm habe ich vier Völker gekauft und weiterhin guten Kontakt, weil wir überlegten gemeinsam hier diese Biene nachzuziehen, ohne sie durch Zucht zu verändern. In Norwegen wird sie auch in ihrer herkömmlichen Art weiter erhalten, also keinee Zuchtauswahl nach imkerlichen Ansichten. Sondern biologische Arterhaltung.
MbG
Wolfgang, der Heidjer

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die Rückmeldung. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, gibt es also noch einen Bestand der A.m.m. lehzeni und es können aus Norwegen auch noch Königinnen dieser Linie bezogen werden. Kannst du mir zufällig sagen ob dieser Imker Schmidt aus SWH (SWH sagt mir ehrlich gesagt nichts) gelegentlich noch Königinnen, im besten Fall sogar Inselköniginnen der A.m.m. lehzeni aus Norwegen bezieht?

Besten Gruß, Ole!

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von Heidjer » Samstag 9. August 2014, 21:25

Ole86 hat geschrieben:
Heidjer hat geschrieben:Hallo Ole,
ls ich begann hatte ich telefonichen Konakt mit Nils Drivdahl, Flekkefjord, der mich auf die GedB hinwies und mir den HInweis auf eineen Imker Namens Schmidt in SWH gab. Bei ihm habe ich vier Völker gekauft und weiterhin guten Kontakt, weil wir überlegten gemeinsam hier diese Biene nachzuziehen, ohne sie durch Zucht zu verändern. In Norwegen wird sie auch in ihrer herkömmlichen Art weiter erhalten, also keinee Zuchtauswahl nach imkerlichen Ansichten. Sondern biologische Arterhaltung.
MbG
Wolfgang, der Heidjer

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die Rückmeldung. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, gibt es also noch einen Bestand der A.m.m. lehzeni und es können aus Norwegen auch noch Königinnen dieser Linie bezogen werden. Kannst du mir zufällig sagen ob dieser Imker Schmidt aus SWH (SWH sagt mir ehrlich gesagt nichts) gelegentlich noch Königinnen, im besten Fall sogar Inselköniginnen der A.m.m. lehzeni aus Norwegen bezieht?

Besten Gruß, Ole!
Halo Ole,
SWH > Schleswig-Holstein
Von der A.m.m.l. aus Norwegen gibt es keine Inselköniginnen; denn das ganze Flekkefjordgebiet ist in den siebziger Jahren vom Norwegischen Staat zum Schutzgebiet erklärt worden, nachdem festgestellt wurde, welcher biologischer Schatz dort beheimatet ist. Einzelne Königinnen zu erhalten ist nicht so einfach, sonst hätte ich längst wieder neue zum Einwieseln beschafft. In diesem Jahr hätte ich Ende August zur Imkerarbeit mit nach Norwegen fahren dürfen, jedoch will ich nach meinem letztjährigen Schlaganfall erst mal meinen 70. Geburtstag feiern; denn ich lebe ja noch. Ich werde auf jeden Fall einen neuen Anlauf probieren, dazu gehört auch das Köhlerische Begattungsverfahren auf meiner Belegstelle in der Forst. Im nächsten Jahr bin ich schlauer. Wenn ich wieder etwas abzugeben habe, so werde ich dies wieder kundtun.
MbG
Wolfgang, der Heidjer

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Apis mellifera mellifera lehzeni (Heidebiene)

Beitrag von Ole86 » Samstag 9. August 2014, 22:13

Heidjer hat geschrieben:Halo Ole,
SWH > Schleswig-Holstein
Von der A.m.m.l. aus Norwegen gibt es keine Inselköniginnen; denn das ganze Flekkefjordgebiet ist in den siebziger Jahren vom Norwegischen Staat zum Schutzgebiet erklärt worden, nachdem festgestellt wurde, welcher biologischer Schatz dort beheimatet ist. Einzelne Königinnen zu erhalten ist nicht so einfach, sonst hätte ich längst wieder neue zum Einwieseln beschafft. In diesem Jahr hätte ich Ende August zur Imkerarbeit mit nach Norwegen fahren dürfen, jedoch will ich nach meinem letztjährigen Schlaganfall erst mal meinen 70. Geburtstag feiern; denn ich lebe ja noch. Ich werde auf jeden Fall einen neuen Anlauf probieren, dazu gehört auch das Köhlerische Begattungsverfahren auf meiner Belegstelle in der Forst. Im nächsten Jahr bin ich schlauer. Wenn ich wieder etwas abzugeben habe, so werde ich dies wieder kundtun.
MbG
Wolfgang, der Heidjer
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für diese sehr aufschlussreiche Antwort. Die Gesundheit geht natürlich vor, das steht außer Frage. Es freut mich zu hören, dass immernoch Völker dieser Linie zu finden sind, auch wenn sich die Suche scheinbar nicht unbedingt einfach gestalten dürfte. In diesem Sinne viel Glück mit dem nächsten Anlauf und gute Besserung.

Beste Grüße, Ole!

Antworten

Zurück zu „Norwegen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast