Die Heidebiene - Apis mellifera mellifera lehzenii 1

Moderator: Johannes

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Die Heidebiene - Apis mellifera mellifera lehzenii 1

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 15. Juli 2008, 13:02

Hallo Liebe Forums Mitglieder !
Ich bin seit einiger Zeit schon stiller Mitleser in diesem Forum, nun habe ich selber auch mal eine Frage, aber erst will ich mich kurz vorstellen:

Ich heiße Thomas, bin 17 Jahre alt. Ich bin begeisterter Naturfreund und imkere jetzt selber seit einem Jahr. Ich liebe meine Bienen über alles. Der Zeit habe ich sowohl mellifera, als auch carnica Völkem (insgesamt 5).

Ich suche nun seit einiger Zeit dringend nach einem echten Heidebienenschwarm ! Ich habe herausgefunden, dass die Heidebienen wissenschaftlich "Apis mellifera mellifera lehzenii" genannt werden. Hat irgend jemand von Euch eine Ahnung wo ich echte Heidebienen noch herbekommen kann, oder wenigstens eine Königin? ? ? Und wo es vielleicht auch langhalm Roggenstroh geben könnte? :?: (Ich möchte die Stülper selber flechten! )

Danke für die Antworten im Voraus,
Herzliche Grüße, Thomas
Zuletzt geändert von El-Tommy am Freitag 17. Oktober 2008, 14:19, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6470
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 25. Juli 2008, 12:44

Hallo Thomas, und moin moin!

Schön, Dich auch jetzt hier im Forum begrüßen zu können! Schön, dass Du den Weg zur Imkerei und auch gleich zu unserer einheimischen Dunklen Biene gefunden hast. :) Ich wünsche Dir, dass Deine Liebe zu den Bienen für immer anhält! :)

Auch mich fasziniert die alte Tradition der Heideimker sehr. Seit einem Jahr bin ich stolzer Besitzer von drei original Lüneburger Stülpern. Habe sie günstig über Ebay im Internet gekauft. Soweit ich weiß, werden jährlich Kurse über das Korbflechten abgehalten. Frag doch bitte mal im LAVES Bieneninstitut Celle nach.

Was die "echte" Heidebiene betrifft, so frage ich mich, was Du mit "echt" meinst. Die Heidebiene war vor dem Zweiten Weltkrieg bereits verkreuzt, wenn auch der Mellifera-Anteil in ihr sehr groß war. Im Laufe der vielen Jahrzehnte von Carnicaimporten, auch in die Lüneburger Heide, dürfte die heutige "Heidebiene" nicht mehr viel mit der damaligen Korbbiene von vor 50 oder 100 Jahren gemeinsam haben. Aber vielleicht findest Du ja tatsächlich noch einen Korbimker, der Königinnen oder gar Heideschwärme abgibt. Vor kurzer Zeit las ich in der ADIZ oder im Deutschen Bienenjournal noch entsprechende Kleinanzeigen.

Ich bin mal gespannt, was Deine Recherchen ergeben. Berichte mal. Bitte berichte auch über die schönen Geschichten, die Du mit den Königinnen von mir erlebt hast.
Mit ganz herzlichen, ebenfalls Schleswig-Holsteinischen Grüßen,
Kai

Bild
Zuletzt geändert von imkerforum-nordbiene am Samstag 25. Dezember 2010, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Traditionelle Korbimkerei

Beitrag von El-Tommy » Freitag 25. Juli 2008, 16:50

Hallo Kai!
Ich werde gerne in der nächsten Zeit noch ein Thema eröffnen und über meine (schönen) Erfahrungen mit den dunklen Bienen, welche ich von Dir bekommen habe, berichten.
Hier nun aber erst ein mal zurück zu den Heidebienen:

Mir ist vollkommen bewusst, dass die heutigen Heidebienen Einschläge anderer Rassen haben; Ich meine mit "echte Heidebienen", die Bienen, welche heute noch in traditioneller Form in Stülpern gehalten werden (können) und traditionell bearbeitet werden.
Also eine mellifera Biene welche nicht allzu große Völker aufbaut, sehr schwarm- und naturbaufreudig ist (und als Nebeneffekt, angeblich recht stechlustig sein soll. )

Genau so eine Biene wünsche ich mir für meine zukünftigen Stülper !

Ich konnte vom Bieneninstitut Celle erfahren, dass es nach Wissen des Institutes nur noch eine traditionelle norddeutsche Korbimkerei gibt. Die Imkerei der Familie Winterhoff aus Hermannsburg/Backebergsmühle. (Die Telefonnummer ist 05052-2306, Homepage http://www.wald-cafe.de).

Dort habe ich mich umgehend gemeldet und nach einem Heidebienschwarm, bzw. wenigstens einer Königin gefragt, ich wurde jedoch sofort abgewiesen; mir wurde gesagt, sie könnten grade so ihren Bestand halten und könnten nicht ein einziges Volk abgeben. Ich habe natürlich nicht sofort aufgegeben und fast schon penetrant „gebohrt“ und versucht wenigstens an eine begattete Königin zu kommen. Nun, erreicht habe ich, dass ich mich Mitte September erneut melden soll, die Chancen ständen zwar sehr schlecht, aber ich könne ja noch mal anrufen, so mein Gegenüber am Telefon, und mit ungeheurem Glück, hätten sie tatsächlich eine Königin über. (...)

Ich bin natürlich weiterhin auf der Suche, nach anderen Imkern, welche noch Heidebienen halten.

@ Kai weist Du zufällig noch wo du genau die genannte Kleinanzeige bezüglich Heidebienenschwärme/ Königinnen gelesen hast, ich konnte nichts finden. ...

Das mit den Korbbindeseminaren ist eine tolle Sache, aber da es z.Z. kein Seminar gibt habe ich mir vom Bieneninstitut Celle eine (sehr ausführliche) Broschüre zum Thema „Bienenkörbe flechten“ schicken lassen.

Ich selber habe im Garten bei uns zuhause Roggen angebaut um Stroh zum Flechten mindestens eines Stülpers zu haben, und ich habe tatsächlich (nach langer Suche) einen Imkereifachhandel gefunden, welcher Roggenstroh verkauft (zwar zu horrenden Preisen, die reinste Abzocke, aber was soll man machen).

Ich werde auf jeden Fall (mindestens einen) Stülper flechten und natürlich hier weiter über mein „Projekt traditionelle Korbimkerei“ berichten.
Weiterhin bin ich natürlich über jeden Hinweis dankbar und ich würde mich sehr über rege Beteiligung an dem Thema freuen!


Herzliche Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6470
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 25. Juli 2008, 23:35

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine tollen Infos. Ich bin gespannt über Neuigkeiten von Dir hier in diesem Forum.

Darf ich wertvolle Infos auch für meine kleine Seitenhomepage

http://www.heidebiene.de.ki/

verwenden? das wäre toll.
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6470
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 25. Juli 2008, 23:40

Thomas, ich glaube, hier kannst Du "Heidebienen" erhalten:

http://www.imkerei-klindworth.de/

Versuchs mal.
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Beitrag von El-Tommy » Samstag 26. Juli 2008, 10:04

Hey genial ! Auf der Homepage der Imkerei Klindworth, ist sogar vermerkt, dass sie Bienen auf Anfrage u.U. ab zu geben haben !
Danke, toller Tipp... :D

Ich habe denen gleich mal eine Anfrage geschickt, mal sehen, wie sich das entwickelt ! :?:

Bis bald 8)

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6470
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 27. Juli 2008, 12:25

Hallo Thomas,

noch eine interessante Info für Dich: in der August-Ausgabe des "Deutschen Bienenjournals" wird auf den Seiten 3 bis 17 das Thema "Heideimkerei" behandelt. Diese Ausgabe solltest Du Dir unbedingt auch besorgen. U. a. werden vorgestellt die Korbimkereien Georg Klindworth, Adolf Stegen, Winterhoff, sowie eine KorbJUNGimkerin, außerdem gibt es viele wichtige Informationen rund um die Heidebetriebsweise, Korbimkerei, das Korbflechten Herstellung von Stülpkörben, Kanitzkörben etc. Wichtig erscheint mir auch der Hinweis, dass die wenigen noch verbliebenen Korbimker eine von der Carnica dominierte "Heidebiene" halten.
LG
Kai

Bild
Zuletzt geändert von imkerforum-nordbiene am Samstag 25. Dezember 2010, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Danke für die Info

Beitrag von El-Tommy » Sonntag 27. Juli 2008, 17:22

Hallo Kai !

Kerzlichen Dank für die Info. Ich habe das DBJ abboniert, gestern kam die Ausgabe, du glaubst nicht wie ich mich gefreut habe !

LG
Thomas

kleffmann
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 17:48
Postleitzahl: 37136
Ort: Bösinghausen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1985
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": a.m.m.
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Bösinghausen
Einverständniserklärung: _

Heidebienen

Beitrag von kleffmann » Sonntag 27. Juli 2008, 18:08

Guten Tag Thomas,
ich kenne einen Imker in den Niederlanden, der mit der Heidebiene (recht dunkel, aber mehr oder weniger verkreuzt) in Strohkörben nach alter Väter Sitte imkert. Vielleicht gibt der auch ein Volk ab.
Schöne Grüße, T.K.

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Heidebienen

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 29. Juli 2008, 09:16

kleffmann hat geschrieben:Guten Tag Thomas,
ich kenne einen Imker in den Niederlanden, der mit der Heidebiene (recht dunkel, aber mehr oder weniger verkreuzt) in Strohkörben nach alter Väter Sitte imkert. Vielleicht gibt der auch ein Volk ab.
Schöne Grüße, T.K.

Hallo Kleffmann!
Würdest du bei deinem Bekannten vielleicht mal für mich nachfragen, ob er einen Schwarm, oder zumindest eine begattete Königin abgeben könnte, das wäre super toll!
Vielleicht könntest du ihn auch nach seiner "Preisvorstellung" fragen?

Wäre wirklich super nett von dir !
Danke, bis bald,

Lg, Thomas

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 29. Juli 2008, 15:54

Hallo, ich berichte mal wieder von meinen Vortschritten:

Also: Ich habe den Herrn Klindworth angerufen, er sagte mir, er könne jetzt noch nichts dazu sagen, ob er Schwärme bzw. Königinnen über haben werde. Meinen Namen wollte er sich auch nicht notieren, das war ihm wohl zu umständlich.

Außerdem erzählte er mir über seine Bienen, sie hätten mittlerweile stark die charakteristischen Eigenschaften der Heidebiene verlohren und seien sehr stark carnica dominiert.
Nebenbei erwähnte er, dass es in Dänemark noch eine Insel gebe, auf welcher es noch in ziemlich ursprünglicher Form die Heidebiene gebe, er werde u.U. im nächsten Jahr von dort, einige Königinnen bekommen.
Als ich hellhörig wurde und fragte, wo das denn sei, meinte er er werde mir das bestimmt nicht verraten, er sei froh, wenn er einige Königinnen bekähme(...).

Hat zufälligerweise einer von euch eine Ahnung um welche Insel es gehen könnte ?

Ich bin überzeugt, dass ich irgendwo her noch Heidebienen bekommen kann !

Bis bald,
Thomas

Benutzeravatar
bernd

Beitrag von bernd » Dienstag 29. Juli 2008, 19:29

El-Tommy hat geschrieben:Hallo, ich berichte mal wieder von meinen Vortschritten:

Also: Ich habe den Herrn Klindworth angerufen, er sagte mir, er könne jetzt noch nichts dazu sagen, ob er Schwärme bzw. Königinnen über haben werde. Meinen Namen wollte er sich auch nicht notieren, das war ihm wohl zu umständlich.

Außerdem erzählte er mir über seine Bienen, sie hätten mittlerweile stark die charakteristischen Eigenschaften der Heidebiene verlohren und seien sehr stark carnica dominiert.
Nebenbei erwähnte er, dass es in Dänemark noch eine Insel gebe, auf welcher es noch in ziemlich ursprünglicher Form die Heidebiene gebe, er werde u.U. im nächsten Jahr von dort, einige Königinnen bekommen.
Als ich hellhörig wurde und fragte, wo das denn sei, meinte er er werde mir das bestimmt nicht verraten, er sei froh, wenn er einige Königinnen bekähme(...).

Hat zufälligerweise einer von euch eine Ahnung um welche Insel es gehen könnte ?

Ich bin überzeugt, dass ich irgendwo her noch Heidebienen bekommen kann !

Bis bald,
Thomas
...Aus meiner Sicht handelt es sich um Läsö. Doch dort streiten sich die Imker, weil die Ligustica inzwischen von vielen Imkern als die bessere Biene erkannt wurde und dort auch dominiert. Andererseits wird behauptet, die braune A.m.m. käme dort noch "rein" vor. Wie das gehen soll ist mir ein Rätsel, es sei denn, per instr. Besamung. So ist es auch bei den von T.K. erwähnten "Holländern", welche ja auch stark "verkreuzt" sind. In "bienendichten" Räumen ist der Reinerhalt einer bestimmten Rasse / eines bestimmten Ökotyps ohne künstl. Besamung nicht möglich!
Die einzige Region in Europa, in der die A.m.m. in Reinform (ich habe 100% Reinheit) vorkommt und auf natürliche Weise gezüchtet und erhalten werden kann, ist der unwirtliche hohe Norden.

kleffmann
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 17:48
Postleitzahl: 37136
Ort: Bösinghausen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1985
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": a.m.m.
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Bösinghausen
Einverständniserklärung: _

Heidebienen

Beitrag von kleffmann » Mittwoch 30. Juli 2008, 13:32

Das stimmt. Bei den dunklen Heidebienen meines niederländischen Freundes handelt es sich wohl um alte Bestände, die aber mit C und B-Bienen verkreuzt sind. Sie zeigen aber laut seiner Auskunft noch das typische Verhalten der Heidebienen, dh. vor allem, daß sie unglaublich schwarmlustig sind. Wenn er aus dem Urlaub zurück ist, werde ich ihn fragen.
Schöne Grüße, T.K.

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Heidebienen

Beitrag von El-Tommy » Mittwoch 30. Juli 2008, 15:50

kleffmann hat geschrieben:Das stimmt. Bei den dunklen Heidebienen meines niederländischen Freundes handelt es sich wohl um alte Bestände, die aber mit C und B-Bienen verkreuzt sind. Sie zeigen aber laut seiner Auskunft noch das typische Verhalten der Heidebienen, dh. vor allem, daß sie unglaublich schwarmlustig sind. Wenn er aus dem Urlaub zurück ist, werde ich ihn fragen.
Schöne Grüße, T.K.
Hallo Kleffmann,
das was du schreibst macht mich schon so richtig heiß auf die Bienen!

Ich bin gespannt auf die Antwort deines Bekannten!

Lg, Thomas

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6470
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 31. Juli 2008, 12:14

Hallo El-Tommy,

nochmals zu den Mellifera-Königinnen von der dänischen Insel Laesoe: ich erhielt im Jahre 1993 das letzte Mal Reinzucht-Königinnen aus Laesoe, und zwar vom Züchter Karl-Johan Junge. Damals handelte es sich nach Untersuchungen tatsächlich noch um die reine Dunkle Biene. Leider wurde in der Zwischenzeit der Reinzuchtstatus der Insel aufgehoben, so dass Imker dort tatsächlich auch Ligustica-Königinnen eingeführt haben. Lediglich in der nordöstlichen "Ecke" der Insel besteht ein sogenanntes Reinzuchtreservat. Ich könnte mir vorstellen, dass die Reinzucht nur deshalb dort funktioniert, als Fehlpaarungen aufgrund der gelben Farbe der Ligustica sofort ins Auge fallen und ausgemerzt werden.

Glücklicherweise wird die Linie "Laesoe" rein in Schweden vom "Projekt Nordbi" um den Züchter Ingvar Arvidsson herum erhalten und auf Inselbelegstellen rein weitergezüchtet.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Antworten

Zurück zu „"Heidebiene"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast