Projekt Ligustica 2017

Alles zur gelben Italienischen Biene

Moderator: Johannes

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Mittwoch 12. Oktober 2016, 08:00

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:HAllo Johannes,

ich wünsche Dir beim Suchen alles Gute, und dass Du bald reine Ligustica-Königinnen erhältst. Ich möchte Dir auf jeden FAll skandinavische Herkünfte ans Herz legen: Sanft wie die Kätzchen, schwarmlos.

In den 1980er Jahren lernte ich Ligustica-Bienen aus Dänemark kennen. Mit diesen habe ich bis in die 1990-er JAhre beste Erfahrungen gesammelt. Weitere Versuche erfolgten in den Jahren 2005-2007. Meine letzten Versuche, von dort Königinnen per POst zu erhalten,. scheiterten allesamt. Ich werde also 2017 dort mal hinfahren.

LG
Kai

Foto: Meine Ligustica in den 2000-er Jahren

Bild

Guten Morgen Kai,

Steht dein Projekt für 2017 noch?

L.G. Rene

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5643
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 12. Oktober 2016, 09:17

Guten Morgen Rene,

eigentlich ja. Hab zufällig einen interessanten Kontakt knüpfen können. Also, warten wir's mal ab. Es tut sich ein Licht am Horizont auf.

Mehr kann ich zur Zeit nicht sagen.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Herbert
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera
Zuchtlinie/n: Hjoggbole,Stavershult,Sikas

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Herbert » Mittwoch 12. Oktober 2016, 10:04

Moin Kai,
ich red mal dawischen,
Kai hat geschrieben:In den 1980er Jahren lernte ich Ligustica-Bienen aus Dänemark kennen. Mit diesen habe ich bis in die 1990-er JAhre beste Erfahrungen gesammelt. Weitere Versuche erfolgten in den Jahren 2005-2007. Meine letzten Versuche, von dort Königinnen per POst zu erhalten,. scheiterten allesamt. Ich werde also 2017 dort mal hinfahren.

LG
Kai
imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Hab zufällig einen interessanten Kontakt knüpfen können. Also, warten wir's mal ab. Es tut sich ein Licht am Horizont auf.

Mehr kann ich zur Zeit nicht sagen.
solltest Du wieder anknüpfen können und dich auf den Weg nach Dänemark machen,wäre ich sehr dankbar
wenn Du mir vielleicht eine Goldkönigin mitnehmen könntest,die Dänen sind ja wieder von der Faulbrut geheilt.

LG Herbert
Ab Juni je nach Wetterlage,biete ich Ableger an.
nur an Selbstabholer.zur zeit alle vorbestellt

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5643
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 12. Oktober 2016, 11:01

HAllo Herbert,

kein Problem. Ich bleibe am Ball und gebe hier weitere Infos bekannt. :P

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Mittwoch 12. Oktober 2016, 12:11

Darf ich auch nachfragen? Ich habe das Foto gerade meiner Freundin gezeigt, sie ist total angetan von den Schönheiten.
Wenn das zufällig ginge, wäre wirklich Klasse.
L.G. Rene

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 174
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Abramis » Mittwoch 12. Oktober 2016, 20:12

Hallo,

eine gute Bezugsquelle für Ligustica Königinnen aus Dänemark fände ich auch sehr wünschenswert.
Da Kai hier die Pionierarbeit leistet, sind wir glaube ich gut bedient, wenn wir das Ergebnis erstmal abwarten, bevor wir gleich alle eine Bestellung aufgeben :wink:

Beizeiten kann ich mir so ein, zwei Reinzuchtvölker am Stand aber auch gut vorstellen. Vor allem, da es gut ins Konzept passt, welches ich mir mal so grob für meine Imkerei überlegt habe :mrgreen:

Viele Grüße,
Heiko
Und erstens machen sie es anders, als es zweitens im Lehrbuch steht :!: :!: :!:

Sommerbiene
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 19:16
Postleitzahl: 21149
Ort: Hamburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 13
Bienen"rasse": Landbienen
Zuchtlinie/n:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Sommerbiene » Mittwoch 12. Oktober 2016, 20:17

Hallo Kai,
ich hatte vor vielen Jahren in Dänemark reingelbe Bienen in den Blüten der Hundsrosen beobachtet, aber nie herausgefunden, ob die Dänen unter der "gule Bi" die Ligustica allgemeine, oder die besonders helle Züchtung dieser meinen?
Und, handelt es sich bei den Hellgelben um Ligustica mit dem Cordovan-Gen?
Jedenfalls sahen diese gelben Bienen wirklich ganz außergewöhnlich aus. :)

LG Thomas

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5643
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 16. Mai 2017, 10:59

HAllo Thomas,

danke für Deine Frage, die ich irgendwie jetzt erst entdeckt habe. :shock:

Die Dänen bezeichnen generell die Ligustica als gule Bi. :D Und die Vorliebe der Dänen in der Züchtung gilt der ganz besonders hellen Auslese wie auf dem Foto ganz oben. Mit der Genmutation Cordovan hat das nichts zu tun. Denn dieses ist eigentlich ein Gen der Carnica-Biene soweit mir bekannt.

Es ist also eine ganz besonders hellgelbe Auslese der Ligustica, bei der sogar die Augen und Beine einen Goldton zeigen. :P

Ja, diese Bienen sind außergewöhnlich schön und in Deutschland nicht erhältlich.

LG
Kai

Nachtrag: Foto Skandinavische Ligustica bei Herrn Klotz
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Herbert
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera
Zuchtlinie/n: Hjoggbole,Stavershult,Sikas

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Herbert » Dienstag 16. Mai 2017, 18:49

Moin Kai,
erwarte eine von Hr.B.K. eine von seinen goldenen Schönheiten R.Z.allerdings muss ich mich noch ca.6 Wochen gedulden,freue mich schon wahnsinnig darauf.

LG Herbert
Ab Juni je nach Wetterlage,biete ich Ableger an.
nur an Selbstabholer.zur zeit alle vorbestellt

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Dienstag 16. Mai 2017, 23:11

Guten Abend in die Runde,

mal eine Frage, an diejenigen, die schon mit den Rassen gearbeitet haben.

Welche Vorteile hat es, anstatt mit der Buckfast Biene, mit der Ligustica zu arbeiten? Kann man das festlegen? Weil in der Buckfast steckt ja - zumindest ursprünglich - auch die Ligustica mit drin...
Kann man das überhaupt so beantworten?

Ein bekannter Züchter sagte mir mal, Ligustica seien "nur Fleischvölker". Wenn ich aber die Kommentare auf verschiedenen Seiten lese, die Imker schreiben die selbst die Ligustica halten, sehe ich da nur Positives. Damit meine ich nicht nur das schöne Aussehen. Umsonst werden ja viele Berufsimker sich nicht dafür entschieden haben...

l.G. Rene

robirot
Beiträge: 138
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von robirot » Dienstag 16. Mai 2017, 23:21

Für mich bisher die besten Völker, extrem Robust, Sanftmütig und Wabenstetig und auch sehr bekannt für die VSh Zucht. In 7 Tagen sollte die erste Serie sendlich schlüpfen-

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Dienstag 16. Mai 2017, 23:40

und das Verteidigungsverhalten? Bei meiner Buckfast habe ich öfter erlebt, dass die Wespen dort quasi fast ein und aus gehen konnten und sich bedienen... Einmal rechts, einmal links und das 3. Mal war man drin.
Die sind auch wabenstet, super lieb und auch fleißig - aber das ist ein Manko...auch wenn ich an den Beutenkäfer denke...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5643
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 17. Mai 2017, 06:44

Rene hat geschrieben:
Dienstag 16. Mai 2017, 23:11
mal eine Frage, an diejenigen, die schon mit den Rassen gearbeitet haben.

Welche Vorteile hat es, anstatt mit der Buckfast Biene, mit der Ligustica zu arbeiten? Kann man das festlegen? Weil in der Buckfast steckt ja - zumindest ursprünglich - auch die Ligustica mit drin...
Kann man das überhaupt so beantworten?
HAllo Rene,

ich durfte ja so zwischen 1984 und ca. 2007 (?) mit der Ligustica aus Dänemark arbeiten. Hm, welche Vorteile hat es? Schwer zu sagen. Ich versuche es mal

Vorzüge der Ligustica:
  • Extrem sanft
  • Extrem schwarmträge
  • Extrem wabenstet (kann auch ein Nachteil sein, aber die Imker mögen es)
  • Extrem anpassungsfähig (von Alaska bis Australien)
Ihr einziger Nachteil:
  • In Deutschland nicht erhältlich (es gibt hierzulande keine Ligustica-Zucht)
Von daher, welchen Vorteil hat es, statt mit der Buckfast mit der Ligustica zu arbeiten? Die Berufsimkerschaft arbeitet weltweit fast ausschließlich mit der Ligustica. "Die" Buckfastbiene gibt es nicht (mehr). Es gibt ganz viele verschiedene Anatolier, Meda, Sahariensis und Elgon Bienen, die nach dem "Schema Buckfast" gezüchtet werden. Dies scheint ein Nachteil für Berufsimker zu sein, die auf reproduzierbare Erfolge setzen.

Auf der anderen Seite: welchen Vorzug bringt die Ligustica, wenn sie in Deutschland nicht (bzw. fast nicht) erhältlich ist. Es gibt hier weder eine Zucht noch eine Infrastruktur (Züchter, Belegstellen, Besamungsstellen, Erfahrungswerte etc). Die wenigen Einzelzüchter sind hier interessante Einzelerscheinungen. :P Aber letztlich sind alle Ligustica-Bienen in Deutschland Importe aus Dänemark, Schweden, Italien, Australien, den USA oder Neuseeland.

LG
Kai

Foto: meine Ligustica 2007

Bild
ligustica.jpg
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Mittwoch 17. Mai 2017, 09:39

Vielen Dank für deine Zeilen Kai.
Darf ich nochmal nachfragen, wie siehts mit dem Verteidigungsverhalten aus? Ist das ähnlich dem was ich bei der Buckfast beobachten konnte?
Auch das Brutverhalten interessiert mich. Da liest man ja verschiedenes....
Die einen schreiben, es wird den Winter über durchgebrütet (würde ja bedeuten, wesentlich mehr Futter) - andererseits müssen sich die Damen ja dann auch mal entleeren...
Andere Halter schreiben, Futterverbrauch ist unwesentlich höher.
Was konntest du / Ihr beobachten?
L.G. Rene

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Mittwoch 17. Mai 2017, 09:45

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Mittwoch 17. Mai 2017, 06:44



Von daher, welchen Vorteil hat es, statt mit der Buckfast mit der Ligustica zu arbeiten? Die Berufsimkerschaft arbeitet weltweit fast ausschließlich mit der Ligustica. "Die" Buckfastbiene gibt es nicht (mehr). Es gibt ganz viele verschiedene Anatolier, Meda, Sahariensis und Elgon Bienen, die nach dem "Schema Buckfast" gezüchtet werden. Dies scheint ein Nachteil für Berufsimker zu sein, die auf reproduzierbare Erfolge setzen.
ja das ist wohl so. Da muss ich dir zustimmen. Wieviel Elgon ist noch in der Elgon? Es wird ja immer mehr hineingekreuzt...
Danke für den Hinweis.

Antworten

Zurück zu „Die Ligustica-Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast