Zuchtkarte bei F1?

Alles zur Zucht, Aufzucht, Königinnen- und Völkervermehrung

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Zuchtkarte bei F1?

Beitrag von Johannes » Donnerstag 14. Juni 2018, 15:25

Hallo zusammen,

ich bekam in den letzten Wochen von verschiedenen Leuten die Frage, warum ich keine Zuchtkarten zu meinen Königinnen ausstelle... :shock: Da frage ich mich dann immer, was ich bei einer standbegatteten F1 denn da groß drauf schreiben sollte?!?!
Die mütterliche Linie ist all meinen Käufern per Mail routinemäßig oder auf Anfrage mitgeteilt wurden und mehr kann ich doch gar nicht sicher sagen. Was erwarten diese Kunden also?

Gestern schrieb mir ein solcher Kunde, dass er zu seinen Carnica-F1 Zuchtkarten erhalten hat. :lol:

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass es wohl Verkäufer gibt, die ihre F1 mit der Zugabe einer Zuchtkarte "hochwertiger" erscheinen lassen wollen. Denn im Grunde ist diese doch wertlos.
Für Königinnen von der Belegstelle sind Zuchtkarten sinnvoll und ich würde mir von den skandinavischen Züchtern auch mal welche wünschen, wenn ich ehrlich bin. Aber die Frage bleibt: Was soll der Quatsch bei F1?

Was meint ihr dazu?

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6572
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zuchtkarte bei F1?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 14. Juni 2018, 16:35

Hallo Johannes,

solche und andere Nervereien von Käufern erspare ich mir gerne; daher verkaufe ich auch nur sehr ungern Königinnen.

Zur Frage: diese wurde wohl, so meine Vermutung, von Leuten gestellt, die nicht wissen, was eine F1 ist. Natürlich ist es Unfug, da eine Zuchtkarte haben zu wollen.

Spaßeshalber könnte man als Verkäufer diese Idiotie aber mitmachen: eine hübsche bunte Zuchtkarte für jede x-beliebige Königin. Das wäre doch mal was. Denn auch jedes Honigglas wird ja mit Etikett verkauft.

Die Deutschen lieben das halt. :lol:

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

robirot
Beiträge: 390
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zuchtkarte bei F1?

Beitrag von robirot » Freitag 15. Juni 2018, 10:39

Die Zuchtkarte bei einer F1 sieht aus wie eine normale Zuchtkarte, nur das bei Vaterdrohn, Standbegattet eingetragen wird.

Der Grund dafür ist nur, das sich die Käufer diese an ihre Stockkarte heften können, dann genau wissen ob ihre Königin noch da ist oder umgeweiselt wurde (naja das sieht man ja auch am Plätchen) und vor allem wenn sie ihm gefallen haben, deine Kontaktdaten für eine Nachbestellung drauf steht.

Es ist keine Zuchtkarte im Zuchtsinn sondern eher ein Personalausweis.

Sturmimker
Beiträge: 45
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:50
Postleitzahl: 2283
Ort: Obersiebenbrunn
Land: Oesterreich
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2015
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Carnica, Landbiene
Zuchtlinie/n: Sklenar, Troiseck, Peschetz
Einverständniserklärung: _
Alter: 45

Re: Zuchtkarte bei F1?

Beitrag von Sturmimker » Freitag 15. Juni 2018, 18:40

So ein grober Unfug ist das gar nicht. Bitte bedenkt, dass die Drohnen dieser KÖ ja immer noch aus einer kontrollierten Anpaarung entstammen. F1 ist sogar üblich für Imker die ihrer Linie treu bleiben wollen und "nur" Standbegattung betreiben. Die achten halt einfach drauf nie weiter als F1 zu führen. So etwas kann durch aus sinnvoll sein wenn sowieso die KÖ jährlich getauscht wird. Dann haben F0=Reinzucht als Wirtschaftsköniginnen kaum einen Vorteil. Vorausgesetzt die Begattung der F1 findet nicht in einem Nähmaschinenflugradius statt.
lg Michael

Antworten

Zurück zu „Zucht, Vermehrung, Belegstellen, Besamung, Zusetzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste