Video Was ist zu tun Ende Juni?"

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6405
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Video Was ist zu tun Ende Juni?"

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 27. Juni 2018, 21:25

Viel Freude am Video: Bienen, Honig und Ratten: https://www.youtube.com/watch?v=kRxsHYDKwbk

LG
Kai

Bild
was-tun-kl.jpg
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

marcmo
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 17:35
Postleitzahl: 40668
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1998
Völkerzahl ca.: 24
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Video Was ist zu tun Ende Juni?"

Beitrag von marcmo » Donnerstag 28. Juni 2018, 01:19

Hi!

Also ich bilde noch bis Ende Juli Ableger und mit Flüssigfutter, kriege ich diese Ableger auch auf ein gute Stärke, sodass diese im nächsten Jahr schöne Wirtschaftsvölker werden. Steht und fällt natürlicht mit einer brauchbaren Königin!

Was du mit den Ratten im Gartne hast, habe ich dieses Jahr mit den Schnecken - Schlimm eine richtige Plage!

Grüße,
Marco
Biete von Ende Juni bis Mitte August Buckfast Königinnen (unbegattet / 6 Euro , begattet / 25 Euro und Gebrauchsbelegstellen begattet / 40 Euro) an.

Zuchtmaterial stammt von einer selektierten Inselkönigin. Die BESTE aus 20 Schwestern hinsichtlich Ertrag und den weiteren Zuchtzielen.

Bei Interesse PN.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 319
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Video Was ist zu tun Ende Juni?"

Beitrag von Ape » Donnerstag 28. Juni 2018, 07:06

Hallo Kai,

danke für das Video.

Ich muss dem Ganzen jedoch noch ein, zwei Dinge anmerken.
Bezüglich Schröpfung sollte man die TBE (und das ist m.M.n. eine massive Schröpfung) nicht vergessen. Diese wird ja, entsprechende Bienenmasse, und wie Marco anmerkt brauchbare Königin, vorausgesetzt, bis Ende Juli durchgeführt. Daraus entsteht folglich ein Brutling. Über Sinn und Unsinn kann man sich streiten, bezüglich der Varroaproblematik ist eine Brutpause mit Sicherheit nicht verkehrt. Nur, dieser massive Eingriff in das Volk zu so fortgeschrittener Jahreszeit ist jedoch auch nicht ohne Risiko. Insofern muss das jeder für sich entscheiden, wie er dem Thema Varroa Herr wird. Ich für meinen Teil möchte die TBE gerne mal testen, jedoch nicht dieses Jahr. Ursprünglich wolle ich das, aber zeitlich und standtechnisch passt das bei mir überhaupt nicht mehr ins Programm. Daher wird bei mir, obwohl ich das nicht toll finde, die AS auch wieder zum Einsatz kommen müssen.

Des Weiteren sollten wir nicht vergessen, dass es Gegenden gibt, die Waldtrachten nutzen oder für die Waldtracht u.U. neben den Sommertrachten eine Haupttracht des Jahres ist. Insofern überschreiten die Bienen zwar Ihren Höhepunkt zur Sommersonnenwende, müssen jedoch teilweise noch recht hart ran. Und je später die Tracht zu Ende geht, desto später die Auffütterund und Behandlungsmöglichkeiten. Auch hier muss jeder für sich entscheiden, wie weit er bereit ist mitzugehen. Späten Tauhonigeintrag im Volk belassen ist jedoch auch keine Alternative. Insofern kommt man in diesen Regionen nicht herum, Fütterung und Behandlungsmöglichkeiten darauf einzustellen.
Dieses Jahr denke ich, dass zumindest bei uns die Waldtracht größtenteils ausfällt. Es soll wohl Regionen geben, die noch recht gute Lauspopulationen aufweisen, ist bei uns jedoch in diesem Jahr nicht der Fall. Es könnte Ende Juli/Anfang August noch einen Melizitose-Einschlag geben (Alles schon gesehen, sogar im September :shock: ), aber das hoffe ich wiederum nicht. Das würde die Völker noch einmal massiv belasten und dem Imker viel Arbeit und Sorge verursachen.

Nichts desto trotz, für die Region SH bin ich ebenfalls bei dir. Die Tracht ist soweit gelaufen, da heißt es Völker füttern und entsprechend rechtzeitig behandeln. Die Völksstärken im Blick haben. Aber Völker hast ja genug ;)

Zu den Ratten: Als erstes Nahrungsgrundlage entziehen. Wenn der Ort nicht mehr attraktiv ist, sollten es sich legen.

Grüße
Steve

robirot
Beiträge: 358
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video Was ist zu tun Ende Juni?"

Beitrag von robirot » Donnerstag 28. Juni 2018, 09:36

In Kiel haben wir jetzt noch etwa 10 Tage eine gute Lindentracht und wenn ich mir den Efeu so angucke, geht der wahrscheinlich auch noch im Juli auf und kann geschleudert werden.

Antworten

Zurück zu „Juni“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste