Video: Jakobskreuzkraut 2018

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6405
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Video: Jakobskreuzkraut 2018

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 10. Juli 2018, 22:42

Herzlich willkommen zum aktuellen Video "Jakobskreuzkraut": https://www.youtube.com/watch?v=_FH2MQ_8fYM

LG
Kai

Bild
jakobskreuzkraut-2018-kl.jpg
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 233
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Jakobskreuzkraut 2018

Beitrag von Abramis » Mittwoch 11. Juli 2018, 10:58

Uuäääh :? , da hilft wohl nur noch frühzeitige Sommerernte. Mit ausreißen wird man da nichts mehr. Beweiden mit Skudden fällt auch aus - mangels Skudden nebst Schäfer.
Was mich immer noch verwirrt: die Natur kennt eigentlich keine Monokultur. Schon gar nicht in naturbelassenen Räumen. Hier im Raum Hannover gibt es auch JKK. Aber längst nicht in dieser Flächendeckung. Das sind einzelne Vorkommen am Feldrand oder an Straßengräben.
Man könnte meinen, die Naturbelassenheit in SH wäre gar nicht so belassen. :(
Und erstens machen sie es anders, als es zweitens im Lehrbuch steht :!: :!: :!:

Benutzeravatar
Sonnenvögelchen
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 28. September 2016, 20:58
Postleitzahl: 02977
Ort: Hoyerswerda
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 20. Mai 2016
Völkerzahl ca.: 3
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Jakobskreuzkraut 2018

Beitrag von Sonnenvögelchen » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:51

Ich denke, die Monokultur gibt es nur vorübergehend. Wenn die Bäume größer sind, werden sie das Jabobskreuzkraut an den Waldrand verdrängen. Ich bin mit Kai einer Meinung. Bei uns hier gibt es weder JKK noch Springkraut und die Bienen finden kaum noch etwas. Auch Blühstreifen gibt es im Flugkreis nicht. Die Phacelia, die ich ausgesät habe, hat wegen der Trockenheit nicht gehonigt. Zum Glück regnet es jetzt endlich ordentlich. Die Goldrute (gibt es hier reichlich an den Bahndämmen)wird in Kürze blühen. Aber das ist ja auch ein Neophyt 😉
Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen.

marcmo
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 17:35
Postleitzahl: 40668
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1998
Völkerzahl ca.: 24
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Video: Jakobskreuzkraut 2018

Beitrag von marcmo » Donnerstag 12. Juli 2018, 19:34

Bin mal gespannt nächste Woche ist auch beim Treffen voImkerverein das Jakobskreuzkraut Thema!

Werde dann berichten, falls es neue Erkenntnisse gab!

Grüße,
Marco
Biete von Ende Juni bis Mitte August Buckfast Königinnen (unbegattet / 6 Euro , begattet / 25 Euro und Gebrauchsbelegstellen begattet / 40 Euro) an.

Zuchtmaterial stammt von einer selektierten Inselkönigin. Die BESTE aus 20 Schwestern hinsichtlich Ertrag und den weiteren Zuchtzielen.

Bei Interesse PN.

Antworten

Zurück zu „Mehrjährige“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste