Probleme mit anderen Imkern

Erste Fragen zur Dunklen Biene .... und Antworten

Moderator: Johannes

Antworten
DocS
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 21:31
Postleitzahl: 64750
Ort: Lützelbach
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Probleme mit anderen Imkern

Beitrag von DocS » Mittwoch 25. Juli 2018, 18:23

Hallo, ich bin absoluter Neuling in der Imkerei und war erstaunt, wie hilfsbereit die Altimker sind. Bis zu dem Zeitpunkt, bis ich von meinen Plänen mit der Haltung der Dunklen Biene erzählte. Hier ist die Carnica die führende Rasse. Wie ist Eure Erfahrung mit den anderen Imkern?

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6633
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit anderen Imkern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 26. Juli 2018, 11:31

DocS hat geschrieben:
Mittwoch 25. Juli 2018, 18:23
Bis zu dem Zeitpunkt, bis ich von meinen Plänen mit der Haltung der Dunklen Biene erzählte. Hier ist die Carnica die führende Rasse.
HAllo,

Du beschreibst einen in Deutschland üblichen Vorgang. :P Darum ist ja unsere erste Regel:

"Erzähle niemandem von Deinen Plänen mit der Dunklen Biene".

Das ist das erste unserer Gebote. :wink:

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Biene77
Beiträge: 68
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 10:28
Postleitzahl: 24598
Ort: Boostedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 6. Jun 2018
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica/Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 41

Re: Probleme mit anderen Imkern

Beitrag von Biene77 » Donnerstag 26. Juli 2018, 11:44

Reden ist Silber,schweigen ist Gold... :wink:

Mfg
Willst du eine Stunde glücklich sein,trinke Wein.Willst du ein Jahr glücklich sein,heirate.
Willst du dein Leben lang glücklich sein,werde Gärtner. In der Ruhe liegt die Kraft.
https://www.youtube.com/watch?v=Q6km-3ot8Qo

Piratebee
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. April 2018, 10:19
Postleitzahl: 2261
Ort: Mannersdorf an der March
Land: Oesterreich
Telefon: +43664 4210 742
Imker seit: 1. Jan 1997
Völkerzahl ca.: 80
Homepage: www.youtube.com/user/acKronac
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: ACA
Einverständniserklärung: _

Re: Probleme mit anderen Imkern

Beitrag von Piratebee » Sonntag 29. Juli 2018, 13:06

Als Carnica Züchter sage ich mal... es gibt in Deutschland die Landesgesetze zur Tierhaltung, da steht alles drin zum Thema Bienen. Die sollte man als Imker auch kennen, bevor man sich Bienen anschafft. In Österreich gibt es die Bienenzuchtgesetze.
Halte dich mit den dunklen unbedingt von den Belegstellen fern. Solltest du dich im Schutzkreis einer Belegstelle oder in direkter Nähe, ich sage mal unter 10 Kilometern, befinden, beerdige zu deinem eigenen Frieden und dem mit den Nachbarn die Idee dunkle Biene oder andere Unterarten. Es ist immer besser eine gute Nachbarschaft zu pflegen, als sich auf eine Art zu versteifen. Die dunkle Biene halte ich ebenfalls nicht für anfängerfreundlich. Es ist auch kein Artenschutz, wenn man schwedische oder norwegische Linien importiert, ausser dass du die dortigen Züchter unterstützt. Die dunkele kann nur noch in den nördlichen Kernländern erfolgreich gezüchtet werden. Ausnahme die alpenländische Schwarze Biene, die letzten Züchter dort haben aber ebenfalls enorme Schwierigkeiten die Linie über die wenigen Belegstellen in den Alpen zu sichern.
In Deutschland ist keine heimische Biene mehr erhalten, alle natürlichen Linien wurden durch Verkreuzung zerstört. Daran hatten zugegeben die Carnica Züchter im letzten Jahrhundert ihren Anteil, jetzt ist die Buckfast der Faktor, der Carnica verkreuzt und die genetische Vielfalt
zerstört.
In den Kernländern ist die Erhaltung der einzelnen Unterarten ein anderes Thema. Ich schicke z.B. keine Carnica in die Kernländer der Kaukasia oder Syria, Sizilien schon gar nicht, weil die Sizilia stark vom Aussterben bedroht ist etc. pp. obwohl ich immer wieder Anfragen bekomme und das ein gutes Geschäft wäre. Es gehen eben die Interessen des Artenschutzes über die eigenen. Die Züchter versuchen durch Verdrängungszucht die Linien in den Kernländern zu erhalten, das fusche ich nicht rein.

Antworten

Zurück zu „Fragen von Einsteigern / Umsteigern zur Dunklen Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast