Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6519
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 19. August 2018, 17:34

Herzlich Willkommen zum Video "Bienen füttern - nur wieviel?": https://www.youtube.com/watch?v=tMSxqqSMFQI

LG
Kai

Bild
bienen-fuettern-aber-wieviel-b-kl.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Beitrag von Ape » Dienstag 21. August 2018, 14:34

Hallo Kai,

danke erneut für das Video. Die Vorgehensweise mit einem Zettelchen unter Haube gefällt mir. Bei der Auffütterung sicherlich praktisch, da immer an der Beute vorhanden. Habe schon überlegt, das zu übernehmen.

Wie sieht bei dir der Nektareintrag aktuell aus?
Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber bei uns hat Melizitose Einzug gehalten :?
Wahrscheinlich hat die anhaltend warme und trockene Witterung die Lauspopulation, vor allem die der großen schwarzen Rindenfichtenlaus, ansteigen lassen. Damit verschiebt sich natürlich mein Einfütterungstermin, da ich die mit Melizitose-Honig gefüllten Waben vorher so gut es geht entfernen muss. Leider, oder zum Glück, hatte ich schon die erste AS-Behandlung durch. Damit kann ich zwar den Honig nicht ernten (wenn überhaupt möglich) und muss die Waben als Futterwabe für das Frühjahr und die Ableger des nächsten Jahres aufbewahren, jedoch ist zumindest die Milbenlast entschärft.

Wie sieht es bei den Anderen aus? Hat Jemand mit Melizitose zu kämpfen derzeit? Und wenn ja, wie geht ihr damit um bezüglich Auffütterung?

Gruß
Steve

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6519
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 21. August 2018, 15:41

Ape hat geschrieben:
Dienstag 21. August 2018, 14:34
Hallo Kai,

....Wie sieht bei dir der Nektareintrag aktuell aus?....
Hallo Steve,

danke schön. Also der Eintrag ist hier ziemlich abgeebbt. Auch Blatthonig gibt es bei mir wohl kaum mehr; kann keinen frischen Nektar mehr in den Waben erkennen.

Ab heute abend wird aufgefüttert. :P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Beitrag von Ape » Dienstag 21. August 2018, 19:45

Du Glücklicher!
Ich habe noch Melizitoseeintrag. Will morgen mal die Völker durchschauen und mir einen Überblick verschaffen. Mal sehen, wie massiv das Problem an Ende ist. Am Wochenende soll es einen kleinen Kälteeinbruch bei uns geben mit Regen. Vielleicht beendet dies die Tracht, so dass ich nach Entnahme ebenfalls die Auffütterung beginnen kann. Werde mal auf den Laufenden halten, wie es sich entwickelt.

Grüße
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Beitrag von Ape » Mittwoch 22. August 2018, 21:38

Hallo Kai,
Hallo Forengemeinde,

wie versprochen kleiner Statusbericht.
Habe heute die Völker durchgeschaut. Es ist schlimmer als gedacht. Die Auffütterung muss warten. Es entwickelt sich zu einer mittleren Katastrophe. Ein Volk (das schwächste) hat kaum Melizitose-Eintrag. Die anderen 4 sind mehr oder weniger betroffen. Teilweise mindestens die Hälfte, bis zu zwei drittel mit Melizitose blockiert. Oben ein dicker Honigkranz, darunter der pure Zement. Das stärkste Volk ist auch am stärksten Betroffen, da die meisten Flugbienen. Hier ist das Brutfeld/-Nest schon stark eingeschränkt. Jede frei werdende Zelle wird vollgetragen. Am Wochende soll wie bereits geschrieben in Kälteeinbruch mit Regen eintreten. Ich kann aktuell nur hoffen, dass es nicht mehr ewig anhält. Werde zum Thema ein neues Thread eröffnen zur Diskussion. Vielleicht hat der ein oder andere Erfahrungen damit.

Gruß
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Video: Bienen füttern - nur wieviel?

Beitrag von Ape » Mittwoch 22. August 2018, 22:19

Nachtrag: Haben zur Melizitose einen neuen Thread eröffnet.

viewtopic.php?f=136&t=3588&p=33166#p33166

Antworten

Zurück zu „August“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast