Mauerbienen Zucht

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5012
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 25
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Norge, Värmdö, Flekkefjord, Sikas
Kontaktdaten:

Mauerbienen Zucht

Beitragvon imkerforum-nordbiene » Mittwoch 27. Oktober 2010, 14:45

Hallo,

wusstet Ihr, dass es bereits "Imker", Züchter und Veräufer der Mauerbienen in Deutschland gibt? Es werden Hunderte von "Bienenständen" der Mauerbienen eingesetzt, um z.B. im Alten Land die Obstbaumplantagen zu bestäuben.

Hier eine interessante Quelle:
http://www.bienenhotel.de/handbuch_der_ ... nzucht.pdf

LG
Kai


Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 417
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel

Mauerbienen

Beitragvon Heiko » Donnerstag 28. Oktober 2010, 19:31

Hallo Kai,

das war ein sehr interessanter Link! Und ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht, ob ich von dem "Zusammenferchen" von Solitärbienen begeistert sein soll. Nisthilfen aufhängen ist ja eine Sache. Das was die dort veranstalten ist eine ganz andere! Wenigstens werden die Probleme dieser Haltung ja auch offen benannt.
Diese Populationsdichte von Wirtstieren birgt ja auch völlig neue Möglichkeiten für Milbe (mal nicht Varroa) und Co!

Nachdenkliche Grüße...
Heiko

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5012
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 25
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Norge, Värmdö, Flekkefjord, Sikas
Kontaktdaten:

Beitragvon imkerforum-nordbiene » Freitag 29. Oktober 2010, 11:33

Hallo Heiko,

geht mir genauso. Ich fand den Link auch sehr interessant, nicht aber unbedingt positiv.

Bedenkenswert finde ich zwei Umstände:

1. den massenhaften Versand von Bienenpuppen (Kokons) der Mauerbienen quer durch ganz (?) Europa

2. die Massentierhaltung dieser eigentlich doch solitär lebenden Bienen. Krankheiten und Parasiten sind vorprogrammiert.

Ein ähnliches Phänomen kann man bei der kommerziellen Hummelzucht ( http://www.bestaeubungsimker.de/49/Hummelvertrieb.html ) beobachten: hier werden Hummelnester industriell erstellt und verkauft. Es kommen zwei Arten zum Einsatz: die Erdhummel und eine weitere nordamerikanische Hummelart (für hiesige Gewächshäuser).

Hier eine weitere Seite eines kommerziellen Hummelverkäufers: http://www.stb-control.de/hummeln/hummelpreis.htm


Und hier der "Produzent" der Hummelvölker: http://www.koppert.com/products/pollina ... l-beehive/

Und zuguterletzt VIDEOS von der Hummelzucht: http://www.youtube.com/user/KoppertBiol ... Z7DKYBhzks
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2888
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 15 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und andere Testvölker
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Sikas, Noris

Re: Mauerbienen Zucht

Beitragvon Johannes » Samstag 1. März 2014, 17:56

Hey,

das ist ja ein interessantes Thema! Ich bin auch Fan von Wildbienen und habe auch selber vereinzelt auf unserem Grundstück "Insektenhotels" in form von gelöcherten Ziegelsteinen aufgehängt!
Den Versand von Bienenpuppen finde ich auch recht bedenklich. Zumal ich eigentlich zumindest bei mir genug natürliche Bienenpopulationen habe. Die Steine sind jedes Jahr gut besucht. :)

LG Johannes
Aufgrund begrenzter Kapazitäten und unvorhersehbarer Witterungseinflüsse ist mein Bestellformular ab jetzt deaktiviert! Ich bitte um Verständnis.

Benutzeravatar
Imker-Jena

Re: Mauerbienen Zucht

Beitragvon Imker-Jena » Samstag 1. März 2014, 20:06

Hi Leute,
ich find Bienenhotels auch toll.
Das aber was dort mit den Hummels passiert ist mit der Honigbiene auch schon passiert. Durch den Hummelhandel werden Hummeln dorthin gebracht wo Sie nicht hingehören. Hierdurch wird z.B das Amazonasgebiet von der Erdhummel besiedelt. Folgen-katastrophal. Es werden Hybriden gekreuzt. Entstanden durch
instrumentelle Besamung. Mauerbienen ist auch son Thema. Wir haben in Europa Unterarten die an ihr lokales Habitat angepaßt sind. Wir haben in Europa viele Züchter in verschiedenen Ländern. Ich weiß nicht wie der aktuelle Stand ist, aber vor ein paar Jahren konnte man sich einfach vom Balkan Laborbienen zur Bestäubung bestellen und hier freilassen. Das waren andere Arten. Einfach so. Man brauchte damals nur nen Gesundheitszeugnis. Erinnerte mich damals schon an die Carnica Geschichte. Es ist alles ziemlich traurig und es passiert nichts was das Aufhält. Freier Handel Hurra :x
Hier mal ein kleiner Vorgeschmack:

http://www.bbc.com/news/science-environment-23347867

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1365-2656.12185/abstract

Hinweis:
Für die Inhalte des Links übernehm ich keine Verantwortung

LG Imker-Jena

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2888
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 15 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und andere Testvölker
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Sikas, Noris

Re: Mauerbienen Zucht

Beitragvon Johannes » Samstag 1. März 2014, 20:33

Hallo Imker-Jena,

da stimme ich dir voll zu!
Der Schutz und die Vermehrung der heimischen Population hat für mich Priorität.
Das schafft man durch geeignete Brachflächen mit bunter Pflanzenvielfalt. (Auch vereinzelte kleine Flächen können da helfen)
Auch das Anbringen von geschützten Nistmöglichkeiten ist in meinen Augen sinnvoll! (Gerade bei Schilfröhren sollte man aber auf Vogelschutz achten)

Von überregionalem Handel mit diesen Tieren halte ich aber überhaupt nichts. Ich finde diese Vorstellung an sich eigentlich schon beängstigend.

LG Johannes
Aufgrund begrenzter Kapazitäten und unvorhersehbarer Witterungseinflüsse ist mein Bestellformular ab jetzt deaktiviert! Ich bitte um Verständnis.


Zurück zu „Imkerliches allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste