Neuer Wintereinbruch

  • Hallo Elk,


    ja, das musste ich auch schmerzhaft feststellen. Und Du wirst es kaum glauben: es schneit schon wieder. Die zweite, aber wohl schwächere Schneefront aus Norden rückt heran.


    Ich werd mir wohl noch Winterstiefel kaufen müssen, sonst komme ich nicht mehr zu den Bienen durch. :P


    LG
    KAi

  • Hallo endlich kann man jetzt aufatmen.Das wetter wird nun milder.Ich bin froh darüber,nun hoffe ich das es nun endlich Frühling wird .so kann man endlich die Fluglöcher wieder frei machen.Wie sieht das bei euch aus? gruss steffen

  • Hallo Steffen,


    naja, noch ist nicht alles überstanden. Gerade bei uns im Nordosten wird sich wohl nach neuesten Vorhersagen (die vorigen haben sich geirrt) bis Ende des Monats relativ kalt bleiben, mit Tagestemperaturen bei um die 0 Grad Celsius.


    Also noch nicht wirklich Frühling.
    LG
    Kai

  • Schon seid drei Tage fliegen sie fast alle, gestern alle und einige meiner Frühreifen trugen auch schon wieder Pollen ein. Haselnuss scheint bei uns verblüht und die Saalweide steht vor dem Aufbruch. Von meinen Belgiern scheine ich einen Frühbrüter dabei zu haben, dass macht Hoffnung denn bald rappels in der Kiste.
    Grüße

  • HAllo Horst,


    das ist ja beneidenswert. Tja, der milde Westen. :wink:


    Irgendwie scheint Schleswig-Holstein seit ein paar Jahren zu Sibirien zu gehören. Hier liegt noch Schnee, die frühesten Krokusse sind verfroren bzw. von der Schneelast erdrückt worden. Die Haselkätzchen hat's wohl auch erwischt.


    Von Weidenblüte ist noch lange nichts zu sehen. :shock:


    LG
    Kai

  • Heh Kai, dafür haste doch die Dunkle und die hat einen unverkennbaren Pelz -Haupsache sie Futter. Wie ist das denn mit Femar, vor Jahren fuhren Bekannte immer zur Rapsblüte dorthin, ist das Heute nichts mehr?
    Grüße, Horst

  • Hallo


    Bei uns ist der Schnee wieder weg.
    Gestern ist die DB geflogen, bei Sonnenschein und 9°
    Vergangene Nacht war auch kein Frost mehr, wobei es in den letzten 2 Nächten davor noch bis zu -10° war.
    Heute ist es nass kalt bei 5°, gefühlt bei 0°.
    So solle es auch in den nächsten Tagen bleiben.
    Die Schneeglöckchen sind zum großen Teil verblüht, die Hasel ist voll dabei ihre Pollen zu verbreiten, die Weide steht kurz vor der Blüte.
    Osterglocken und Tulpen schauen schon bis 10 cm aus dem Boden, die Hyazinthen strecken ihren Blütenkelch aus dem Boden, Kaiserkronen sind auch schon 10 bis 15 cm gewachsen. Die Obstbäume schaffen fleißig daran ihre Knospen schwellen zu lassen.
    So schaut es hier aus.
    Glücklich bin ich damit nicht, jedoch froh wenn die kalte Zeit zu Ende geht.
    Bedenken sind da, wie jedes Jahr hier in der Umgebung, Wenn alles blüht und die Nachtfröste zurück kommen.
    Im vergangenen Jahr haben wir fast alles verloren an Obstblüten. 90% der Blüten sind der Kälte zum Opfer gefallen. Bedenklich war auch der warme Herbst im Jahr 2011, da blühten die Obstbäume schon im November.
    Es ist halt kritisch, solange die Eisheiligen noch nicht da waren.
    In der Hoffnung das es ein gutes Bienenjahr wird wünsche ich allen einen schönen Sonntag.

  • Moin,


    ja letztes Jahr war böse. Sehr früh sehr warm, dann der Kälteschock, fast alles erfroren. Einige Äpfel konnte ich noch ernten, wenige Johannisbeeren....die Himbeeren kamen zum Glück nochmal Ende August ("Monatshimbeeren" :lol: ).


    Für die Volksentwicklung war das ganz schlecht...aber irgendetwas ist ja immer. Es fällt nur auf, das die kühlen Tage in den letzten 5 Jahren zugenommen haben....unser Naturfreibad mußte bereits das zweite Jahr in Folge mit sehr wenig Besuchern das Jahr beenden.


    Vor einigen Jahren konnte ich noch Süßmais anbauen....der würde bei den letzten Sommern nimmer wachsen. Schade.... :cry:



    Hoffen wir mal auf ein schönes Jahr.


    Gruß Andreas

  • Quote from Host

    Heh Kai, dafür haste doch die Dunkle und die hat einen unverkennbaren Pelz -Haupsache sie Futter. Wie ist das denn mit Femar, vor Jahren fuhren Bekannte immer zur Rapsblüte dorthin, ist das Heute nichts mehr?
    Grüße, Horst


    Hallo Horst,


    das kann ich leider nicht sagen. Du wirst Dich wundern: ich war noch nie auf Fehmarn. :shock:


    LG
    Kai

  • Hallo Steffen,


    ja auch hier absolute Schneekatastrophe. Heute morgen ging gar nichts mehr. Fällt der Frühling aus?


    Live-Bilder auf http://webcam.honey-bees.de


    LG
    Kai

  • Hallo,


    man könnte es meinen, dass er dann nahtlos in den Sommer übergehen möchte....


    ... aber Schneekatastrophe war hier 1979 :shock: . Das ist noch (zugegeben nerviger) Winter.


    Hat alles so seine Vor- und Nachteile mit der Witterung. Hab knapp 11 Jahre in Dresden gelebt. Tolle Sommer, richtige Winter (im Hinterland)!
    Aber die "so milde" Tallage hat mich im Sommer regelmäßig fertig gemacht. Als ich 2008 wieder zurück gekommen bin, hab ich erstmal wieder
    registriert, wie gut die Luft hier oben ist! Es gibt wirklich nur unpassende Kleidung also ran an die neuen Stiefel und die Lage entspannt sich
    wieder. :wink:


    Die 1000 Krokusse im Herbst 2012 gepflanzt sind zum Glück noch nicht so weit (bis jetzt nur kleine "Blattspitzen")
    Die älteren Bestände sind schon draußen und bekommen entsprechend auf die Mütze - Schade eigentlich.


    Erstaunlich finde ich die Widerstandskraft von Schneeglöchen und Märzbecher, die während der Blüte jetzt schon 2 x
    "umgelegt" und zugedeckt worden sind und sich danach wieder aufgerichtet haben. Bin mal gespannt was passiert, wenn
    dieser Schnee dann weg ist.


    Lg Heiko

  • Hallo Heiko,


    schön, nach langer Zeit wieder von Dir zu lesen. :wink: Ich hoffe es geht Dir gut?


    Naja, für mich als Frostködel war das heute eine Katastrophe :P


    LG
    Kai

  • Moin Kai,


    danke der Nachfrage! Es ist wieder ok aber bei dem Wetter muss ich höllisch aufpassen,
    dass ich mir nicht wieder was einfange.


    Ehrlich gesagt war ich als Ansprechpartner für S-H auch ein wenig enttäuscht, was so in der Zeit abgegangen ist (bezüglich IG bzw. Verein) und was man
    so auf imkerforum.de lesen konnte. Ich engangiere mich auch in der IG bzw. im Zuchtverein, weil du "neutral, vereinsunabhängig, usw" sein möchtest und
    weil ich meine, dass ein größerer Zusammenschluss durchaus Chancen hat, die Situation zu verbessern.


    Ein größerer Zusammenschluss enthält immer den Querschnitt der Gesellschaft, so dass es völlig normal ist, wenn man mit
    Einzelmeinungen oder Personen nicht übereinstimmt. Ich halte das auch aus um was zu bewegen.


    Wenn ich dann solche Beiträge lese, die verallgemeinern und die (direkt gesagt) das offensichtliche Ziel verfolgen, diese Gruppen insgesamt zu diskreditieren, stimmt mich das nicht eben froh (auch wenn Du einzelne Akteure ausnimst). Vielleicht kannst du das nachvollziehen?


    Du hast mal geäußert, dass du die IG und das, was daraus entsteht, kritisch begleiten möchtest. Dann tue das bitte auch,
    dort wo man über das zu Kritisierende spricht - bei Dritten erreichst du doch in der Sache eigentlich wenig - außer Kopfschütteln
    über die "Dunklen Imker."


    Ich bin froh, dass jetzt hoffentlich bald die Saison wieder beginnt und wir uns wieder praktisch mit dem Objekt unserer Begierde beschäftigen können! Der Winter ist wohl schon etwas zu lang.... :wink: Lass uns doch lieber die Zeit nutzen um nachzudenken, was wir in 2013 für die Dunkle
    in S-H tun können. Wie wärs mal mit einem "Besprechungskäffchen" bei Fiedler im Russeer Weg?


    LG Heiko

  • Hallo wir hier oben im Norden kommen woll nicht aus dem Winter .Hier schreit das schon wieder den ganzen Tag :(:( .Nun reicht das aber. steffen

  • Hallo Heiko,


    schön, dass Du wieder dabei bist. Das Wetter ist ja nun alles andere als berauschend. Ehrlich gesagt kann ich mich an eine solche Zweite Märzhälfte in meinem Leben nicht erinnern. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es gar nicht mehr aufhört - schrecklich.


    Quote from Heiko

    Moin Kai,
    ...
    Du hast mal geäußert, dass du die IG und das, was daraus entsteht, kritisch begleiten möchtest. Dann tue das bitte auch,
    dort wo man über das zu Kritisierende spricht - bei Dritten erreichst du doch in der Sache eigentlich wenig -...
    LG Heiko


    ... ja klar, den Zuchtverein kritisch begleiten auf jeden Fall, aber nicht innerhalb desselben, weil ich mir auf jeden Fall meine Unabhängigkeit bewahren will.


    Und was von den Akteuren der südlichen, westlichsten und östlichsten Gruppen zu lesen war, war teils fachlich, teils taktisch, teils organisatorisch haaresträubend. So etwas kann nicht unkommentiert bleiben. 8)


    So, jetzt ist Feierabend, ich muss aber noch durch den Nordsturm zum Auto tapern. Grauenhaft. :wink:


    LG
    Kai

  • Hahahhaha da hast Du Recht lieber Elk :P:P:P


    Ich muss dringend wieder Haare schneiden, die sind schon wieder 3mm lang! :roll::roll:


    LG und einen schönen Tag noch.
    LG
    Kai

  • Kommt mir alles so vor wie Weihnachten und Ostern an einem Tag; das hab ich so auch noch nicht erlebt! Heute Morgen alles weis -igitt, Mittags flog mein TBH-Volk und einige "Schwarzbraune" ebenfalls auch nach Wasser und die weiße Pracht war fast weg.
    Aber es hat sein Gutes, ich habe mir so einige neue Kisten gebaut und auch eine neue TBH um darin zur rechten Zeit eine "schwarzbraune" frei bauen zu lassen; es ist einfach eine Wucht zu sehen was Bienen können wenn man sie lässt.
    [attachment=1]PICT6135.JPG[/attachment]