Reinheitsbestimmung - "Bienenzuchtprofi"

  • Grüß Gott miteinander,
    habe beim "Bienenzuchtprofi" 2 Völker dunkle Bienen erworben.
    Ein Kollege hat ebenfalls 2 Ableger erstanden.
    Aus verschiedenen Gründen, die ich hier nicht weiter erläutern will,
    glaube ich dass das eine unseriöse Firma ist.


    Die Bienen die ich bekommen habe sehen exakt so aus wie meine anderen Völker (Buckfast/Carnica Mix)


    Wer hat eine Idee wie ich die betimmen lassen kann?
    Könnte ich ein paar Exemplare jemanden,der sich auskennt,zuschicken?
    Könnte jemand einen fachkundigen Blick auf die Völker werfen?
    (Völker stehen in München Aubing)
    Tun es auch Photos?


    Bin für jeden Hinweis dankbar**
    Grüße
    M.Tietz
    mtietz@gartenundso.de

  • Hallo,


    paar Fotos hier helfen schon mal ein Stück weiter.
    Du kannst mir auch Proben schicken. Mail schicke ich dir.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/

  • Quote from Markus Tietz

    Grüß Gott miteinander,
    habe beim "Bienenzuchtprofi" 2 Völker dunkle Bienen erworben.


    Die Bienen die ich bekommen habe sehen exakt so aus wie meine anderen Völker (Buckfast/Carnica Mix)


    Wer hat eine Idee wie ich die betimmen lassen kann?


    HAllo Markus,


    vielen Dank für Deine Anfrage. Ich hatte schon bereits auf Facebook und ich meine auch in diesem Forum vor dem Verkäufer gewarnt.


    MAch gerne mal ein Paar Nahaunahmen und stell sie hier im Forum ein, dann haben alle etwas davon. :wink: Dunkle Bienen müssen zwingend so aussehen: GAlerie . Alles andere sind keine Dunkle Bienen.


    Auf die Fotos bin ich schon gespannt (es müssen keine Profiaufnahmen sein, die meisten Smartphones machen brillante Nahaufnahmen).


    HAst Du das Thema bewusst in diesem Forum eingestellt? :wink:
    LG
    Kai

  • Aber es muss definitiv feststehen, dass die fotografierten Bienen von der gekauften Königin stammen!!!


    Je nachdem wie Völker, Ableger oder Kunstschwärme gebildet werden, kann es sein, dass Fremdbienen anderer Rassen dazu verwendet werden!!!


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/

  • Hi zusammen,


    es sollte deswegen auch immer genau nachgefragt werden, ob unter "Dunkle Biene" auch die "Apis mellifera mellifera" verstanden wird. Eine Carnica ist nämlich auch eine dunkle Biene, aber halt keine Dunkle Biene :D


    Deswegen auch immer auf die Schreibweise "Dunkle Biene" mit großem "D" achten :mrgreen:


    Beste Grüße, Ole!

  • Quote from Ole86

    Hi zusammen,


    Deswegen auch immer auf die Schreibweise "Dunkle Biene" mit großem "D" achten :mrgreen:


    Beste Grüße, Ole!



    Also nur echt mit dem großen "D"? :mrgreen::wink:


    VG Michael



  • Da noch nicht garantiert werden kann, dass die aktuellen Bienen von der Königin stammen, haben wir uns entschieden noch paar Wochen zu warten, bis es das erste Messergebnis gibt. Solange bleibt alles nur Spekulation.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/

  • Quote from Markus Tietz

    Grüß Gott miteinander,
    habe beim "Bienenzuchtprofi" 2 Völker dunkle Bienen erworben.
    Ein Kollege hat ebenfalls 2 Ableger erstanden.
    Aus verschiedenen Gründen, die ich hier nicht weiter erläutern will,
    glaube ich dass das eine unseriöse Firma ist.


    Die Bienen die ich bekommen habe sehen exakt so aus wie meine anderen Völker (Buckfast/Carnica Mix)...


    Vor einigen Tagen habe ich 2 Proben von den besagten Völkern vermessen und das Ergebnis spricht für sich, aber nicht für den "Bienenzuchtprofi"! :wink:


    Seht es euch selbst an. Ein Volk mit 35 % und das andere mit 7 % Reinheit.


    Zunächst seht ihr die Bestellung, um die es sich dreht:


    Dann hab ich 2 Fotos von diesen Völkern bekommen:




    Und schlussendlich die Messungen von mir:




    Leider geht aus der Bestellung nicht hervor, welche Anpaarung bei den Königinnen vorliegt. Reinrassig sind sie definitiv nicht. Das ist unterer Durchschnitt einer Standbegattung. Interessant wäre, ob es überhaut wenigstens F1-Königinnen sind.


    Soweit von mir zu dem Thema!


    LG Johannes

  • Hallo und guten Tag,
    zu diesem Thema kann ich zwar nichts zutun.
    Ich habe im April 2 Kunstschwärme vom Bienenzuchtprofi bekommen.
    Das eine Volk nahm die Kö nicht an und wurde Buckelbrütig.
    Das andere Volk ist von der Entwicklung her gesehen toll.
    Leider ist dieses Volk dermassen stichig das ich es unter Vollschutz kaum bearbeiten kann.
    Die Hände voll mit stichigen Bienen!!!!!!!
    Wenn man vor dem Volk herumläuft ist alles i.O.ABER wehe dem der es wagt dieses Volk
    durchzuschauen.
    Ich werde einen alten Imkerkollegen um Hilfe bitten da ich mich ausser stande sehe
    die Kö zu suchen.
    Eine Mail habe ich gerade an den BZP geschrieben in der ich ihm von diesem Volk erzähle.
    Rein Informativ.


    Mit freundlichen Grüßen


    Derek

  • Hallo Freunde,


    heute muss ich hier mal meine Geschichte schreiben. Vorab so viel:
    Ich war direkt nach dem Erhalt der Königinnen verwirrt und misstrauisch und habe dem Bienenzuchtprofi mehrere Mails geschrieben, aber nie Antwort erhalten. Da er offenbar an keiner "privaten" Klärung interessiert ist, möchte ich nun den Schritt wagen und die Öffentlichkeit warnen.


    Nun zur Geschichte:
    Ich wollte mir nach all den negativen Beiträgen hier selbst mal ein Bild machen. Da ich keine Lust auf unbegattete Königinnen hatte, habe ich den teureren Schritt gewählt und überwinterte Dunkle von der Belegstelle gekauft. Die 3 Königinnen wurden dann Ende April auch geliefert. Ich rechnete also mit weiß gezeichneten Königinnen. Der Punkt auf dem Rücken war aber gelb! :shock: Ja was denn da los? :? Auch die Begleitbienen waren in Buckfast-Optik. Das habe ich sofort per Mail bemängelt und nie Antwort erhalten. Man bedenke, dass überwinterte Königinnen natürlich teurer sind als diesjährige!


    Dann ging der Ärger leider noch weiter. Die erste Königin war sehr schnell drohnenbrütig und ich habe sie abdrücken müssen. Die anderen beiden Königinnen haben jeweils ein großes geschlossenes Brutnest, aber die Bienen sind definitiv keine Dunklen von der Belegstelle. Oder die Belegstelle ist äußerst schlecht geschützt.


    Das wirklich riesen große Problem ist aber, dass ich eines der beiden Völker nur mit mehrlagiger Schutzkleidung öffnen kann. Die sind tierisch aggressiv, sobald man den Deckel anhebt. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Die schießen aus dem Kasten und verfolgen mich auch noch Stunden nach dem Eingriff. Interessanter weise ist das Volk total friedlich, solange der Deckel zu bleibt. :P Man kann da durchaus kurz vor dem Flugloch lang laufen und es passiert nichts. Nur Eingriffe am Volk sind praktisch unmöglich! :x


    Leider disqualifiziert sich diese Königin damit für meine Imkerei! Sowas kann ich nicht gebrauchen. Das ist völlig unzumutbar und hat nichts mit der Dunklen Biene zu tun. Das Volk ist das Schlimmste, was ich in 18 Jahren Imkerei je erlebt habe! :mrgreen:


    Will jemand diese Königin haben? :lol: Ich verlange kein Geld für die Königin. Nur Schmerzensgeld für´s Fangen! :wink: Ich war heute schon sehr dicht dran, die Schwefeldose zu holen.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/

  • Sollst du haben, Elk.
    Du hast ja genug Erfahrung, um damit umgehen zu können. Ich melde mich per Mail.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/


  • Hab die gleiche Erfahrung emacht, beschwerdeverfahren per Paypal, mal shen was jetzt kommt, keine Belegstellennachweiß.
    Des Weiteren habe ich die Rechnung mal ans Finanzamt weitergeleitet, da Bienenzuchtprofi, ganz offensichtlich als Händler auftritt und nicht als "Vermittler" aber trotzdem TVA abrechnet. SIeht für mich ganz gewaltig nach Steuerbetru aus, vor allem Versand erfolgt auch aus Deutschland, die waren da ganz schön interessiert drannen.

  • Eine lesenswerte Geschichte natürlich auch im Jahr 2021. Weitere Erfahrungen sind hier gern gesehen.

    LG

    Kai