Zuckerwasser: Welches Mischungsverhältnis?

  • <t>Wie ist Dein Zucker-Wasser-Verhältnis?</t> 21

    1. <t>1:1</t> (1) 5%
    2. <t>2:1</t> (4) 19%
    3. <t>3:2</t> (11) 52%
    4. <t>3:1</t> (0) 0%
    5. <t>Gar nicht, weil ich mit Sirup füttere</t> (3) 14%
    6. <t>Gar nicht, weil ich mit Teig füttere</t> (0) 0%
    7. <t>Ich füttere mit bzw. belasse den Honig</t> (2) 10%

    HAllo allerseits,


    inspiriert durch ein 4 Jahre altes Thema hier im Forum möchte ich die Frage nach dem Mischungsverhältnis Zucker : Wasser genauer erkunden. Ich persönlich füttere 2:1 (also zB 8 kg Zucker in 4 Liter Wasser). Genauso gut geht sicherlich 1:1, 3:2 oder gar 3:1. Wie macht Ihr das (diese Frage richtet sich an die Zuckerfütterer)? Und die anderen? Womit füttert Ihr? Ich habe viele Jahre mit Ambrosia Sirup gefüttert, war mir aber auf Dauer zu teuer und zu unpraktisch.


    LG
    Kai

  • Hallo Kai,


    also ich Füttere immer:


    Reizfutter 1:1
    Winterfutter 3:2 (3 Teile Zucker 2 Teile Wasser)


    Das mache ich schon Jahrelang und hat sich besten bewährt. Im Januar, Februar bekommen meine Bienen um Futterabriss zu verhindern, Honig mit Puderzucker (1Kg Honig und 500g Puderzucker), direkt über die Wintertraube in 3 Liter Gefrierbeutel (etwas aufschneiden). Der Puderzucker dient nur dazu, dass der Honig nicht Fließt, diese Mischung lasse ich eine Nacht liegen dann ist er Homogenisiert, die Bienen brauchen dadurch kein Wasser, sie nehmen den Honig direkt auf.

    Leg Dich Niemals mit einem Imker an. Ich habe Tausende Freunde die dich Verfolgen können


    LG Klaus

  • Hallo


    Nach Trachtende füttere ich ca. 3 Wochen mäßig 1:1 auf und mische 2-3 gramm Propolispulver dazu.
    Habe dadurch trotz Nichtbehandlung keine verkrüpelten Bienen.
    Später ab mitte bis ende August 3:2 + 2-3 gramm Propolispulver.


    Konrad

  • Hallo zusammen,
    habe vor über 35 Jahren gelernt 3Kg Zucker mit 2 Liter Wasser zu mischen und füttern.
    Fütter jetzt Ambrosia-Sirup,bei einem Preis von aktuell 87 cent pro Kg mische ich nicht
    selber.


    LG Herbert

  • Ich füttere mit Apiinvert ein, weil ich gelernt habe, dass die Bienen damit am wenigsten Arbeit haben ... Zwischendurch, bspw. für Ableger füttere ich vermutlich 1:2 - 1:1 ... Ich fülle 1kg Zucker in eine 1,5l Flasche und fülle mit Wasser auf, dann wird so lange geschüttelt bis alles aufgelöst ist ...

  • Hallo Konrad
    Was bedeutet bei dir konkret Nichtbehandlung?
    Füttere 1:1 und meine,das Das eigene Invertieren des Futters für die Bienen wichtig ist.
    Gruss, Elk

  • Hallo Konrad
    Aha, die Hängemattemedhode, die im Allgemeinen gerne verunglimpft wird.
    In welchem Treath darf ich ich zu diesem Thema weitere Fragen stellen?
    Elk

  • Hallo Elk,


    mach bitte einfach ein neues Thema dazu auf. Am besten hier: http://imkerforum.nordbiene.de/viewforum.php?f=11


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/

  • Hallo Elk
    Hallo Johannes


    Keinen neuen Treath aufmachen.


    Man kann mir Privat Fragen stellen.Gebe gerne Auskunft.
    So was hatt nur Privat einen Sinn.
    Ich spreche da aus Erfahrung.


    Konrad