Styropor-Beute streichen, aber womit?

  • Hallo zusammen,


    da ich mit dem Anstrich in den letzten Jahren bezüglich Deckkraft und Haltbarkeit nicht so ganz zufrieden war, will ich dieses Jahr etwas anderes nehmen. Bisher habe ich mit Voll- & Abtönfarbe gestrichen. nun würde ich gerne folgenden Buntlack verwenden: https://www.hornbach.de/shop/B…0-ml/8735708/artikel.html
    Hat zufällig jemand Erfahrung damit, ob Inhaltsstoffe drinne sind, die das Beutenmaterial angreifen könnten?
    Da in der Beschreibung explizit "lackierbare Kunststoffe" stehen, sehe ich keine Probleme. Aber vielleicht übersehe ich etwas?! :?


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

    http://www.bv-dunkle-biene.de/
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Wir wollen die imkerlichen Kräfte bündeln und Interessenten und Züchter näher zusammenbringen.


    Infos zur mir und meinen Bestellmöglichkeiten gibt es auf meiner Webseite: https://www.dunkle-bienen.com/

  • Hallo Johannes,
    Mit der Voll und Abtönfarbe war ich auch nicht zufrieden. Habe meine Segeberger jetzt mit Wetterschutzfarbe und auch mit Buntlack auf Wasserbasis gestrichen. Wenn die Anstriche Wasserverdünnbar sind, sollte es mit dem Beutenmaterial keine Probleme geben. Habe es aber vorsichtshalber auf der Unterseite der Windel getestet.
    Gruß Franz

  • Hallo,


    bislang habe ich meine Segeberger mit Abtönfarbe von "Schöner Wohnen" gestrichen, im Farbton "Forstgrün". Siehe: http://amzn.to/2sgPvzV Allgemein gefällt mir der Farbton und die schnelle, ergiebige Verarbeitung. Allerdings auf Styropor, das längere Zeit der Sonne ausgesetzt war, haftet es nicht so gut. Woran es liegt, weiß ich nicht.


    LG
    Kai

  • Hallo Kai
    Ich habe einen Bekannten der ist Maler und der sagte mir, das wenn er Styropor Streicht reinigt er das Material mit einem Reiniger, für Styropor und bringt einen sogenannten Haftgrund erst auf , streicht dann die Farbe.Das ist allerdings für den Innenbereich und Aussenbereich aber ob das jetzt besser ist das kann ich dir nicht sagen weil ich ja keine styroporbeuten habe. Und ob das bei Bienenbeuten auch funktioniert das weiß ich nicht . Gruß Marcus


  • Hallo Kai
    Ich habe einen Bekannten der ist Maler und der sagte mir, das wenn er Styropor Streicht reinigt er das Material mit einem Reiniger, für Styropor und bringt einen sogenannten Haftgrund erst auf , streicht dann die Farbe.Das ist allerdings für den Innenbereich und Aussenbereich aber ob das jetzt besser ist das kann ich dir nicht sagen weil ich ja keine styroporbeuten habe. Und ob das bei Bienenbeuten auch funktioniert das weiß ich nicht . Gruß Marcus


    Hallo MArcus,


    das funktioniert bei den richtigen Komponenten mit Sicherheit, nur was für ein Aufwand! :wink:
    LG
    Kai

  • Moin moin,
    streiche auch mit Abtöner,allerdings halten die modernen Farben nicht mehr so gut/lange wie früher.
    Das sehe ich auch an meinem Auto jetzt 3,5 Jahre,sehr weiche Farbe,ein Brombeerstrauch berühren und schon kratzer im Lack.


    LG Herbert

  • Zum Streichen der Segebergerbeuten nehme ich sie Abtönfarben für Außenanstrich beim WärmeVerbundSystem (außenSty<ropor an Häusern). Die Farbe hält solange bis die Zargen etwas länger in Natronlauge 5% gekocht werden. (wegen AFB)
    Den pasenden Farbton kann manich anmischen lassen. Habe ich zu dunkles gtrün gekauft, so kommt weiß hinzu (Ist auch am billigsten.).
    Ich versteheEure Probleme nicht.
    MbG
    Wolfgang

  • Ich versteheEure Probleme nicht.
    MbG
    Wolfgang


    Die Probleme sehen so aus:



    Hiermit gestrichen: Vollton-und Abtönfarbe von Schöner Wohnen



    LG
    Kai

  • Reinigen und mit Acrylfarbe streichen.
    Der Acryllack vom Aldi ist gut.
    Alternativ Acryl Fassadenfarbe und Abtönen, hält auch super.


    Ich habe dieses Jahr beim Aldi auch Abtönfarbe mitgenommen gehabt und war da sehr überrascht, wesentlich besser als die vom Schöner Wohnen. Vll liegt es aber auch nur am Untergrund.

  • Hallo Kai,


    wenn ich das richtig sehe, dann ist bei dir vornehmlich immer nur eine Seite der Zargen betroffen? Ich würde auf eine unsaubere (sprich: fettige) Oberfläche tippen. Vermutlich von der Lagerung. Das nachzuweisen fällt natürlich schwer.
    Mit entsprechender Vorbereitung sollte das aber funktionieren.


    Viele Grüße, Heiko


  • Hallo Kai,


    wenn ich das richtig sehe, dann ist bei dir vornehmlich immer nur eine Seite der Zargen betroffen? Ich würde auf eine unsaubere (sprich: fettige) Oberfläche tippen. Vermutlich von der Lagerung. Das nachzuweisen fällt natürlich schwer.
    Mit entsprechender Vorbereitung sollte das aber funktionieren.


    Viele Grüße, Heiko


    Hallo Heiko,


    es ist jeweils die Südseite / Sonnenseite. :roll:
    LG
    Kai

  • Moin Kai,
    ich will bei Dir keine Wunden öffnen,aber kann es sein das deine Beuten AS-geschädigt sind,von deinen Versuchen mit den Verdunstern?
    Und daher sich die Farbe löst?


    LG Herbert


  • Moin Kai,
    ich will bei Dir keine Wunden öffnen,aber kann es sein das deine Beuten AS-geschädigt sind,von deinen Versuchen mit den Verdunstern?
    Und daher sich die Farbe löst?


    LG Herbert


    HAllo Herbert,


    danke für die gute Idee. Aber das Problem war schon vor der AS-Behandlung sichtbar.


    Und: es betrifft nur diejenigen Beutenteile, die bereits im Jahr 2016 ungestrichen draußen standen. Die Sonne scheint etwas mit dem Styropor zu machen, so dass auf belichteten Styroporflächen die später aufgetragene Farbe schlecht haftet. Komisch.


    Deine Idee geht ja in diese Richtung.


    LG
    Kai

  • Kreiden sie denn? Das Styropor ist ja UV empfindlich und führt zu einem Abblättern(Kreideartig pulvrig) der Oberfläche, das passiert auch wenn die Farbe beschädigt wird. Vor allem bei Deckeln kommt das gerne vor, da sie je wesentlich mehr abbekommen als der Rest. Da sind ja die Ecken schnell beschädigt, wenn man die ein bischen lässt, muss man schleifen, sonst hält es nur eine Saison.

  • Hallo Kai,
    kann es sein, dass Deine "SchönerWohnen-Farbe" für Innenanstrich ist? Und deshalb der Witterung nicht standhält. Also besser Fassadenfarbe nehmen. Es kann ja etwas mehr kosten, aber Imker haben ja auch einen gewissen Ruf: geizig zu sein. - Vor dem Neustreichen: alte lose Farbe abspachteln oder bürsten. Und dann satt rollen.
    MbG
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang
    Wenn man das Bild rannsummt kann man lesen für innen und Aussen :lol::roll: ich behaupte einfach mal das da eine Grundierung drauf muß, aber ich kann da nicht mit reden ich habe nur HOLZ. Gruß Marcus


  • Hallo Kai,
    kann es sein, dass Deine "SchönerWohnen-Farbe" für Innenanstrich ist?


    HAllo Wolfgang,


    also laut Flasche "für Innen und Außen", siehe Bild. Außerdem blättert die Farbe hauptsächlich auf den Beutenteilen ab, die schon mal ungestrichen in der Sonne standen. Komisch.



    robirot: hm, müsste ich mir mal genauer ansehen, aber bislang ist mir ein "Kreiden" nicht aufgefallen.
    LG
    Kai

  • Musst du mal gucken, wenn es oft kann man die oberste Schicht schon mit dem Finger testen ob es kreidet, aber die farbe könnte die lose Schicht mit abezogen haben, dann einmal 100er Sandpapier nehmen, wenn da einen ganz feinen Abrieb gibt und das Papier fast gleitet, dann kreidet sie.