amadoaurelio Neues Mitglied

  • from Venezia, Italy
  • Member since Feb 28th 2021
  • Last Activity:
Profile Hits
131
  • Es ist klar, dass Sie sich für den Arbeitgeber hauptsächlich als Fachmann und nicht als Person interessieren. Wenn Sie also über sich selbst sprechen, müssen Sie sich nicht mit wichtigen arbeitsfreien Ereignissen in Ihrem Leben befassen. Zum Beispiel hilft eine Geschichte über Ihre Hochzeit oder die Verteidigung eines Diploms nicht, den gewünschten Vorschlag zu erhalten. Die Geschichte der beruflichen Erfolge hat jedoch auch ihre Nuancen: Sie sollten sich nicht zu sehr auf den ersten Job oder das Praktikum konzentrieren (es sei denn, es handelt sich um die letzten Ereignisse im Berufsleben) Recommended Reading. Es ist besser, Ihre Geschichte am letzten Arbeitsplatz zu beginnen und Ihre Erfolge und Erfolge hervorzuheben.

  • Zunächst stellen wir fest, dass Sie im Voraus eine Geschichte über sich selbst vorbereiten und ausarbeiten sollten, indem Sie unnötige Wortparasiten und Gesichtsausdrücke oder Gesten polieren. Beim Vorstellungsgespräch sollte der Arbeitgeber keine Gegenfrage von Ihnen hören: "Was genau interessiert Sie?", Sondern sollte sofort verstehen, dass Sie für eine freie Stelle geeignet sind.

  • Es ist klar, dass eine Person mit den Idealen verschiedener Wertesysteme kommunizieren kann. Den Idealen des Guten - dem ganzen System positiver Werte - stehen die Ideale des Bösen gegenüber. Und unter bestimmten Bedingungen kann eine Person auch mit ihnen kommunizieren. Rituale, Demonstrationen, Kundgebungen und politische Übungen, visuelle Aufregung, Denkmäler für Führer usw., die von kommunistischen Ideologen entwickelt wurden, drückten den Wunsch aus, Menschen in solche Kommunikation und solche Ideale einzubeziehen. Denn der Antipode Gottes ist auch im entsprechenden Ideal verkörpert und leitet das entsprechende satanische Wertesystem.