Imme Neues Mitglied

  • from Welle, Niedersachsen
  • Member since Mar 1st 2021
  • Last Activity:
Posts
6
Likes Received
1
Points
31
Profile Hits
67
  • Ich verstehe nicht, wieso gefährliche Wespen nach-gezüchtet und freigesetzt werden, und ihre Beute, in diesem Fall die asiatische Baumwanze, gleich mit. Die aus Asien stammende Baumwanze befällt verschiedene landwirtschaftliche Kulturen (Österreich) und kann in der lokalen Obstwirtschaft große Schäden verursachen.

    https://www.gabot.de/ansicht/l…samurai-wespe-404184.html

    • Gelesen hast du den Artikel aber?


      Gruß Thorsten

    • Ja, klar. Fazit: Beide werden nachgezüchtet. ..."Für die Nachzucht der Samurai-Wespe braucht es – ironischerweise – den Schädling selbst, also Marmorierte Baumwanzen. Diese Wanzen werden am Versuchszentrum Laimburg gezüchtet, damit sie Eigelege produzieren, die die Samurai-Wespe parasitieren und sich so vermehren kann."
      Ich finde es verantwortungslos, solche fremdartigen, gefährlichen Wespen hier frei zu lassen. Statt dessen sollten sie diese Baumwanze ausrotten, einsammeln, wie in dem Bericht erwähnt wird, und dann vernichten. Wie kommt die überhaupt hierher, wenn die aus Asien stammt?
      Ich traue dieser Labor-Zucht-Politik nicht. Die züchten viel im Labor und lassen es dann frei. Auch mit den Zecken ist das so, ebenfalls werden auch Mücken heran gezüchtet und frei gelassen.

  • Ich war heute im Supermarkt (REWE), und hab mir die Honigabteilung angeguckt. Die Regale waren voll, und ich denke, das werden sie auch bleiben. Es waren hauptsächlich Honige aus: den Anden, Brasilien, und weiteren entfernten Kontinenten etc. etc., auch ein paar deutsche waren dabei. Ich fand das Angebot viel zu überladen, und es hat mich eher abgeschreckt.