Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Erfahrungsberichte und Empfehlungen für ein erfolgreiches Zusetzen von Königinnen. Für jedes Verfahren bitte ein eigenes Thema.

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Sonntag 19. Juni 2016, 22:20

Hi zusammen,

ich habe derzeit noch zwei weisellose Völker auf dem Stand, sowie ein Volk mit einer schlecht begatteten Königin. Das Volk mit der schlecht begatteten Königin ist noch relativ stark und die beiden weisellosen Völker sind relativ schwach. Ich bekomme glücklicherweise in den nächsten Wochen noch zwei F1-Königinnen. Mein Plan sieht derzeit wie folgt aus:

Zunächst möchte ich die beiden weisellosen Völker vereinen. Parallel gilt es, in dem anderen Volk die schlecht begattete Königin zu selektieren und zu entfernen. Evtl. hat jemand hier noch einen guten Tip, denn ich würde diese "einfach" suchen, was sicher nicht besonders einfach wird :D

Wenn alles gut läuft, habe ich dann zwei weisellose Völker. Der aktuelle Plan sieht vor, von diesen beiden Völkern zwei Kunstschwärme zu bilden, in welche die beiden Königinnen eingeweiselt werden sollen. Da die Völker eh entsprechend lange weisellos sind, brauche ich mMn garkeine großen weiteren Vorbereitungen zu treffen.

Ich würde beide KS samt Kö noch einen Tag in Kellerhaft nehmen und im Anschluss wieder Aufstellen.

Wie seht ihr das Vorhaben? Wie würdet ihr vorgehen? Ich freue mich auf eure Anregungen :wink:

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Johannes » Montag 20. Juni 2016, 05:48

Hallo Ole,

ich hab das jetzt noch mal drüber nachgedacht.

Vorab: Mein "Plan" ist nicht ganz Literaturkonform, aber das ist bei mir sowieso selten was. :lol:

Such morgen (Dienstag) die schlecht begattete Königin. Dazu ziehst du erst mal im oberen BR Wabe für Wabe und hältst Ausschau nach frischen Stiften. Dieser "Eispur" folgend, triffst du garantiert die Königin. Wenn die nicht oben ist, dann suchst du unten und beginnst mit den Waben, die direkt unter den Waben mit jüngster Brut von oben hängen. ... Egal wie lange es dauer, du musst sie finden! :mrgreen:

Wenn du sie hast, steckst du sie unter festem Verschluss in einen Käfig und hängst sie in die vorher vereinigten weisellosen Völker.
Grund: Ich weiß nicht, ob du sicher sagen kannst, wie lange die schon weisellos sind. Alles über 3 Wochen birgt das Risiko für Afterweiseln. Dann ist eine neue Beweiselung russisches Roulett. Die brauchen jetzt Pheromone!
Erst am Sonntag nimmst du dort wieder die schlechte Königin raus, damit sie sich erneut weisellos fühlen.

Nun kannst du nächste Woche Dienstag gegen Abend mit beiden Kandidaten je einen schön starken KS bilden.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Montag 20. Juni 2016, 08:47

Moin Johannes,

stimmt, evtl. sind die beiden wirklich sonst etwas lange weisellos. Passt mir allerdings ganz gut, da ich morgen eh einen Tag frei habe.

Muss ich beim Vereinigen der beiden weisellosen Völker noch etwas beachten? LG, Ole!

Benutzeravatar
Rene K.

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Rene K. » Montag 20. Juni 2016, 18:55

Hier ein nicht so neuer Lehrfilm zur Königinninaufzucht, auf jeden Fall schön zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RmJqN_Jqiqs

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Johannes » Montag 20. Juni 2016, 19:07

Rene K. hat geschrieben:Hier ein nicht so neuer Lehrfilm zur Königinninaufzucht, auf jeden Fall schön zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RmJqN_Jqiqs
Hallo Rene,

wir sind doch auch nicht von gestern! :wink:

Der Film ist schon uralt. Außerdem hat der Link doch nichts mit dem Thema hier zu tun!
Dein Eifer in Ehren, aber auch gut gemeinte Beiträge können deplatziert sein!

Nimm mir das jetzt bitte nicht übel, aber sieh es als freundlichen Hinweis.

LG Johannes

PS: Übrigens gilt mal bitte für alle: Ich bin hier kein "Kummerkasten"!!! Mein PN-Postfach ist auch nicht größer als das anderer Mitglieder und meine Freizeit ist knapp. Ich kann und will mich nicht mit allen möglichen allgemeinen imkerlichen Problemen befassen. Das schaffe ich nicht!

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Rene K.

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Rene K. » Montag 20. Juni 2016, 19:32

ich dachte es passt. Wollte auch niemandem zu nahe treten. Bin vorhin drüber gestolpert und fands ansehenswert. Bitte einfach löschen.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Dienstag 21. Juni 2016, 13:53

Ole86 hat geschrieben:Muss ich beim Vereinigen der beiden weisellosen Völker noch etwas beachten? LG, Ole!
Hi zusammen,

ich hätte noch eine kurze Frage zum Vereinigen der Völker. Mein Plan war, gleich einfach eine Zarge von dem Volk, dass mir schwächer erscheint, auf das noch etwas stärke Volk aufzusetzen, alle Bienen abzufegen und im Anschluss den Boden etc. zu entfernen. Es macht vermutlich Sinn, die Zargen kurz mit Zeitungspapier zu trennen.

Ich könnte natürlich auch nur eine Zarge verwenden und alle Bienen vom anderen Volk in diese reinfegen. Da bin ich unsicher was mehr Sinn macht.

Ist es eigentlich Sinnvoll, dieses Vorhaben am Spätabend zu erledigen, damit nicht so viele Flugbienen verloren gehen?

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Johannes » Dienstag 21. Juni 2016, 13:58

Hallo Ole,

wie gesagt, lehrbuchkonform ist das eh alles nicht.
Ich würde eiskalt die beiden Völker übereinander stellen. Das Abfegen ist überflüssige Arbeit und sorgt nur für Stress.

Wann du das machst ist völlig egal. Die Flugbienen gehen eh "verloren", bzw. sie suchen sich ein schönes neues zu Hause mit einer Königin! :mrgreen:

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Dienstag 21. Juni 2016, 14:33

Alles klar, danke für die Info!

Werde es auch genau so gleich praktizieren, denn ein Teil versucht sich schon neue Völker zu suchen, wie ich gerade beobachten konnte. Momentan sitzen leider schon diverse Bienen im Gras vor den Beuten anderer Völker und wissen nicht wo hin.

Ich warte jetzt noch wenige Stunden ab, weil die Sonne gerade brutal auf den Beuten steht und werde im Anschluss die Völker vereinigen um hoffentlich schnell die Kö aus dem anderen Volk finden, um diese dem vereinigten Volk zuzuführen.

Ok, dann bin ich mal gespannt. Drückt mir die Daumen :D

LG, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Dienstag 21. Juni 2016, 19:36

Hi zusammen,

wie ich heute zu meinem eingenen Erstaunen festgestellt habe, hat die, wie ich dachte, schlecht begattete Königin bessere Arbeit leistet als erwartet. Ich sah ein lückenloses Brutnest über 5 Waben. Die Bienen sahen zwar kunterbunt aus, also wirklich alles drin was hier so rumfliegt, aber dennoch mochte ich dieses muntere Volk nicht auflösen.

Die Vereinigung der beiden definitiv weisellosen Völker verlief relativ gut. Um die Mädels bei Laune zu halten, habe ich eine Ei- und eine Brutwabe springen lassen. So langsam müssen aber unbedingt Pheromone her. Das wird auf jeden Fall eine Gradwanderung.

Ich bin mir auch gar nicht mehr sicher, ob jetzt unbedingt noch zwei Königinnen brauche bzw. überlege evtl. auch einen SBA parallel zu bilden. Optional wäre auch eine Idee, die Kö in das weisellose Volk mit dem gelben runden Zusetzgitter einzuweiseln und einen KS mit der anderen Kö zu bilden, bei dem ich diverse Waben aus verschiedenen Völkern abfege.

Wie würdet ihr vorgehen? Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Johannes » Dienstag 21. Juni 2016, 19:55

Hallo Ole,

das sind ja ganz neue Ideen von dir! :lol:

Also gut. Denken wir mal drüber nach.
Da die Bienen in den vereinigten weisellosen Völkern ja doch schon zum Großteil recht alt sind, ist ein KS vielleicht wirklich nicht optimal. Ich hatte diese Variante eigentlich auch nur angestrebt, damit du die Bienen schön durch ein ASG sieben kannst, weil ich die Befürchtung hatte, dass da evtl. irgendwo eine unbegattete Königin rum läuft. Aber nach diesem Einhängen der offenen Brut heute, bekommen wir ja letzte Gewissheit. Von daher kann das mit dem Zusetzgitter (dieses Jahr den Draht bitte richtig drum wickeln :wink: ) wirklich die bessere Wahl sein. Dann bleibt das Volk auch zusammen und ist stärker als 2 separate KS. Die Bienenmasse wird ja demnächst abnehmen und junge Bienen kommen erst in 4 Wochen nach.

Bei deinem SBA geht es ja mehr um eine Spielerei, bzw. darum, die Handgriffe der Königinnenzucht zu üben. Dazu würde ich dich nach wie vor ermuntern. Und ich stehe dir mit Rat zur Seite. Es gibt 2 Möglichkeiten, wie das endet. Entweder klappt alles wie geplant, dann findest du schnell Gefallen daran (wie ich, trotz einiger Rückschläge), oder es klappt nicht beim ersten mal, dann lernst du, dass mehr dahinter steckt als zunächst vielleicht vermutet. 8) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Dienstag 21. Juni 2016, 20:11

Johannes hat geschrieben:...dieses Jahr den Draht bitte richtig drum wickeln :wink:
Hehe, stimmt, da bin ich jetzt auf jeden Fall schlauer :mrgreen: :D (siehe: viewtopic.php?f=113&t=1723&start=30)

Du hattest ja eben via Whatsapp noch einmal darauf hingewiesen, dass dir nicht ganz klar ist, was ich mit SBA meine, bzw. schon, dass ich darunter "Sammelbrutableger" verstehe, aber eben nicht, in welcher Form ich mir diesen Vorstelle.

Ich erwäge einen Ableger aus 5-7 bestzten Brutwaben (samt auf den Waben wuselnden Bienen) zu bilden, entsprechenden lange weisellos zu halten und dann wieder via GRZ (Gelbes rundes Zusetzgitter), die neue Königin einzuweiseln. Zusätzlich werde ich noch ein paar Waben abfegen. Soweit zumindest die Theorie :D

Wie stellst du dir das Ganze denn vor?

LG, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Johannes » Dienstag 21. Juni 2016, 20:22

Ole86 hat geschrieben:...Wie stellst du dir das Ganze denn vor?
Eigentlich stelle ich mir das schon genau so vor.
Nur sind bei mir die Begriffe SBA und Königinnenzucht stärker verknüpft als SBA und Zusetzgitter. :mrgreen:

Eigentlich würde ich ja den KS immer einem Ableger vorziehen. Aber da du weder Trichter, noch Schwarmkasten mit Futtereinrichtung hast, wird dein Vorschlag mit dem Ableger ehr zu deiner Betriebsweise passen.

Bilde diesen Ableger spätestens morgen und alles geht seinen Gang. :wink: Feg aber noch Bienen anderer Waben dazu, nicht dass die BW nachts verkühlen, wenn zu viele Bienen abfliegen.

LG Johannes

Spätestens ab hier stimmt die Themenüberschrift nicht mehr mit dem weiteren Inhalt überein. Ich bitte darüber hinweg zu sehen. Denn ich will mich nicht hinsetzen und alle einzeln ändern.

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Dienstag 21. Juni 2016, 20:53

Super, ganau so werde ich es machen! LG, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen via KS mit Einschränkungen

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 22. Juni 2016, 21:25

So, der SBA steht. Da ich den Platz des Volkes, welches bei der Vereinigung der weisellosen Völker "aufgelöst" wurde, gewählt habe, fliegen auch ein paar von den alten Flugbienen hier ein. Sehr praktisch :D

Beste Grüße, Ole!

Antworten

Zurück zu „Zusetzverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast