Die Heidebiene - Apis mellifera mellifera lehzenii 1

Moderator: Johannes

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Sie sind da !

Beitrag von El-Tommy » Montag 6. Oktober 2008, 18:08

Hallo allerseits !

Meine Lehzenii's sind da ! Ich hatte noch nicht die Möglichkeit Fotos zu machen, aber das werde ich noch nachholen!

Eine Frage, es ist ja schon ziemlich Spät im (Bienen-)Jahr und die Bienen nehmen wahrscheinlich das Futter nicht mehr problemlos an, wie kann ich da nachhelfen!?

Das Auffüttern muss jetzt einfach klappen....

Beste Grüße und Danke für Antworten im Voraus !

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5941
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 7. Oktober 2008, 17:42

Hallo,

ja es ist schon sehr spät im Jahr, und damit habe ich auch keine Erfahrungen. Es ergibt sich ja nicht nur das Problem der Futteraufnahme, sondern auch das des Bauens. Die Bienen sollen ja noch ihren kompletten Wabenbau errichten, das Futter aufnehmen und für den Winter eindicken (fermentieren und dehydrieren), und außerdem sollen die Winterbienen geschont bleiben.

Also: wenn das alles funktioniert, dann Hochachtung vor den Bienen.

Ich persönlich hätte mich auf dieses Abenteuer so spät im Jahr (es gab schon Nachtfröste!!!) wohl nicht mehr eingelassen.

LG
KAi PS: Meine Bilderadresse hast Du ja ;)
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
manne

Beitrag von manne » Dienstag 7. Oktober 2008, 18:14

Kai hat es richtig formuliert.

Der "seidene Faden":
Unter diesen Bedingungen ist das Futter unbedingt warm zu reichen und möglichst so abzudecken (zu isolieren), dass es nicht ganz kalt werden kann. Vielleicht sollte zusätzlich die ganze Kiste vorübergehend provisorisch isoliert werden.

Wer weiß, ob da überhaupt noch was hilft!?

Gruß
Manne

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Alles läuft bestens !

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 7. Oktober 2008, 18:25

Na jetzt macht mal keine Panik!
Mein Kolege macht das nun seit (wie ich erst kürzlich erfahren Habe) seit Jahren so, dass er seine Völker (mehrfach auch schon die Lehzenii aus Norwegen) erst jetzt auffüttert !

Den Wabenbau müssen sie ja nicht mehr errichten, ich habe sie ja auf Waben bekommen, ich muss sie jetzt nur noch auffüttern!
Das schaffen die Bienen schon! :) Ich bin und bleibe Optimist ! Sonst wäre ich schon lengst untergegangen!


Und sonst, wenn sie nix mehr nehmen sollten, würde ich volle Futterwaben in die Völker hängen ! Das wird schon klappen!

Lg, Tommy

Benutzeravatar
manne

Beitrag von manne » Dienstag 7. Oktober 2008, 18:28

Nun sei mal nicht beleidigt, dass wir dir auf eine unklare Frage klare Antworten gaben!

Gruß
Manne

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 7. Oktober 2008, 18:42

manne hat geschrieben:Nun sei mal nicht beleidigt, dass wir dir auf eine unklare Frage klare Antworten gaben!

Gruß
Manne
Hey Manne,
so schnell bin ich sicher nicht beleidigt! Ich setze jetzt einfach alles dran, das es gut geht! Weil ich fast das gesamte letzte virtel Jahr etwas dafür gemacht habe um diese Bienen zu bekommen...

Es muss jetzt einfach gut gehen :)

Ich bin natürlich für jede Antwort dankbar! Meine Antwort war nicht negativ gemeint!

Lg, Tommy

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5941
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 7. Oktober 2008, 19:16

Oh, ich dachte, sie müssen den kompletten Wabenbau neu errichten. Das hatte ich wohl falsch in Erinnerung. Also: die Waben sind vorhanden, also das ist ja schon eine riesen Erleichterung! Zumal von einem Kollegen in diesem Forum per persönlicher Nachricht (leider nicht öffentlich und damit nicht für uns alle nutzbar) der Tipp gegeben wurde, bereits fermentierten Futtersirup zu verwenden, den die Bienen nicht mehr aufspalten müssen wie z. B. bei gewöhnlichem Haushaltszucker.

Also, unter den Bedingungen glaube ich auch, dass es klappt, und ich drücke El-Tommy ganz fest die Daumen!
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Futter annahme

Beitrag von El-Tommy » Mittwoch 8. Oktober 2008, 19:33

Meine Bienies nehmen das Futter problemlos an!
ca. 1l Flüssigfutter pro Tag ....

Beste Grüße, Thomas

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5941
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 10. Oktober 2008, 18:36

Das hört sich ja sehr gut an.
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Beitrag von El-Tommy » Dienstag 14. Oktober 2008, 10:51

Ich komme, langsam, aber sicher mit dem Auffüttern voran!
Die Bienen sind so baufreudig, dass sie (in diesem Fall leider) andauernd in der nähe der Futterschale Wildbau betreiben!
diesen muss ich dann leider immer wegnehmen ....

Ansonsten gibts keine Probleme!

Lg, Thomas

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5941
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 14. Oktober 2008, 16:36

Ein schönes Zeichen...! :) Freut mich sehr. Wir sind schon sehr gespannt auf Fotos. Sind die Bienen richtig schön "schwarz"?

LG
Kai

PS: Meine ersten Dunklen Bienen, mit denen ich 1983 Erfahrungen sammeln durften, stammten übrigens auch aus Norwegen ;)
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Beitrag von El-Tommy » Mittwoch 15. Oktober 2008, 10:56

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Ein schönes Zeichen...! :) Freut mich sehr. Wir sind schon sehr gespannt auf Fotos. Sind die Bienen richtig schön "schwarz"?

LG
Kai

PS: Meine ersten Dunklen Bienen, mit denen ich 1983 Erfahrungen sammeln durften, stammten übrigens auch aus Norwegen ;)
Also, die Fotos hatte ich, da ich schulisch ziemlich was zu tun hatte, fast schon vergessen, heute werde ich welche machen und in den nächsten Tagen an dich senden Kai!

Lg, Thomas

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Beitrag von El-Tommy » Donnerstag 16. Oktober 2008, 20:14

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
.....
Sind die Bienen richtig schön "schwarz"?
.....
Hallo allerseits!
Ja Kai, sie sind richtig schön schwarz :)
Die Fotos sind mittlerweile schon auf dem Weg ins Forum, sobald Kai sie ins Netz gestellt hat, werde ich sie ins Forum stellen!

Es ist unglaublich schön die Bienen zu beobachten, sie haben solch einen seidig schwarzen glanz, einfach herlich!
Ich bin gespannt was ihr (sobald die Fotos da sind) zu den Bienen sagt!

Lg, Tommy

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5941
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 16. Oktober 2008, 20:48

::))))

Hej El-Tommy,

für Deine Bilder kannst Du auch gerne gleichen ein neues Thema aufmachen! Dann werden Deine tollen Fotos auch gleich "als erstes" gesehen!.

LG
Ka
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5941
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Die Heidebiene - Apis mellifera mellifera lehzenii 1

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 9. November 2015, 21:10

El-Tommy hat geschrieben:Hallo Leute !


Vor kurzem habe ich mir über die Seite http://www.apis-ev.de/index.php?id=14 (bitte etwas runter scrollen) die "Korbflecht-Fibel" der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen für die Schutzgebür von 3 € gekauft.
Diese Fibel ist farbig bebildert und neben dem Film, den Kai letztens rein gestellt hat, eindeutig die beste mir bekannte Anleitung zur alten Korbflechtetradition !
Schritt für Schritt ist alles in Farbbildern und ein zweites mal als Skizze dargestellt.

Gestern habe ich meinen ersten Stülper so gut wie fertig gestellt !
Ich selber bin begeistert wie er unter meinen Händen Stück für Stück angewachsen ist ! Ich konnte selber zusehen, wie er runde um Runde immer mehr Form annahm!

Zum Flechten an sich: Besonders der Anfang ist schwer! Man muss mit viel Geduld dabei bleiben und auf keinen Fall aufgeben ! :) Wenn man dann die ersten 3 Runden geschafft hatt, und auch die Techniken des "Nähens" mit dem Flechtband, immer besser beherrscht, geht es immer zügiger voran.
Für mich war die gröste Herrausvorderung die gleichmäßige Wölbung hinzubekommen!
Insgesamt für das Flechten des gesamten Stülpers habe ich ca. 8,5 Stunden gebraucht.

Jetzt werde ich mich auf die Suche nach einem Bio-Kuhhof in der umliegenden Gegend bei mir machen, um an Kuhfladen zu kommen.

:?: Hat jemand von euch eine Ahnung mit was für einem Gemisch der Stülper eingeschmiert werden muss ??? :?:



Insgesamt für das Flechten ist mein Fazit: Es ist mit ein wenig Übung für handwerklich geschickte, ohne große Probleme zu erlernen !

Ich werde mich bald an den nächsten Stülper machen ...

Hier nun ein paar Bilder von meinem Stülper:

Bild
korb1.jpg
Bild
korb2.jpg
Bild
korb3.jpg
Bild
korb4.jpg
Bild
korb5.jpg
Bild
korb6.jpg

Jetzt fehlen mir nurnoch die Heidebeienen !! :!:

Herzliche Grüße,
Thomas :D
... und zuguter Letzt hier noch die schönen alten Beiträge unseres Imkerfreundes El-Tommy mit seiner Heidebiene im Strohkorb. Einfach nur tol.

Übrigens stammen die frühen Beiträge aus der Anfangszeit unseres Forums noch aus einer Periode, als dieses Forum noch fremdgehostet war. Wundert Euch daher bitte nicht um die unterschiedliche Beitragsbezeichnung.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Antworten

Zurück zu „"Heidebiene"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast