August: Auf Futter achten

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6462
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

August: Auf Futter achten

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 4. August 2015, 16:27

Hallo allerseits,

wie doch das Jahr vergeht; wir haben schon wieder August. :P Einhergehend damit wie jedes Jahr ein Hinweis an alle Imker: es ist unbedingt die Futtersituation der Völker im Auge zu behalten. Am besten jetzt schon einfüttern! Gerade Jungvölker und abgeschleuderte Völker können jetzt Hunger leiden, denn seit Wochen bereits kommt nichts mehr herein. Mancherorts sind die Futtervorräte arg zusammengeschrumpft.

Auch wenn die Völker nicht gleich verhungern, so wirkt sich ein Mangel hier fatal aus. Es werden nicht genug Winterbienen erbrütet, die Völker gehen zu schwach in den Winter und sind für eine Trachtnutzung in 2016 dann nicht mehr zu gebrauchen.

Meine Miniplus-Völker erhalten seit gestern die ersten Futtergaben. 8)

Vorsicht: allerhöchste Räubergefahr.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4323
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von Johannes » Dienstag 4. August 2015, 16:46

Ich gebe all meinen Völkern (im Zandermagazin) vor der Varroabehandlung stets 6 kg Zucker (Gemisch 3:2). Manche hatten es bitter nötig. Hauptsächlich die Jungvölker, die ich dieses Jahr auf einer Zanderzarge + eine Halbzarge einwintern werde. Die brüten wie verrückt. Da geht noch einiges an Futter drauf. Die Altvölker haben schon fast alles, was sie brauchen, denn ich schleudere nie alles ab. Macht zu viel Arbeit und ich müsste zu viel einfüttern. :P
Nach der Thymovarbehandlung, welche jetzt ansteht, schätze ich die Vorräte ab und füttere noch den Rest zu. Das klappt eigentlich immer ganz gut.
Für Notfälle im Winter halte ich immer paar kg Futterteig parat. Man weiß ja nie wann der Winter kommt und wie langer er bleibt. :?

Für die Pollenversorgung im September sollte auch gesorgt sein. Ich habe letzte Woche einiges an Buchweizen und Ackersenf gesät. Das sollte noch was werden.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

elk030
Beiträge: 959
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von elk030 » Mittwoch 5. August 2015, 00:45

Ja das große Schmausen kann nun geginnen.
Mir ertrinken Bienen im Miniplusaufsetzfütterer.
Johannes meint. Plexiglas mit Wachs bespritzen.
Wie macht ihr es?
Elk

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6462
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 5. August 2015, 18:09

Hallo,

bei mir geht's ab Dienstag wieder wenn es wieder heisst: Wasser marsch! 8)

Mein Zuckergroßhändler beliefert mich am Dienstag mit einer halben Tonne Zucker. :P :P :P
LG
Kai

Film: Der Zuckerfilm

Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

elk030
Beiträge: 959
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von elk030 » Mittwoch 5. August 2015, 22:19

Zwei Fragen:
Ist das Wasser kalt?
Brauch es die Schläuche?
Elk
Ich habe Keinen Zuckerlieferanten gefunden, aber Netto hat mir erstmal 750 1kg tüten reserviert.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6462
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 6. August 2015, 11:04

Hallo elk,

das Wasser hat ca. 50-60 Grad C, es kommt direkt aus der Warmwasserleitung. 8)

Ja, den Schlauch braucht es. Anders ist es kaum möglich, den Wasserstrom bei dem starken Rückstoß zu kontrollieren.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

elk030
Beiträge: 959
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von elk030 » Donnerstag 6. August 2015, 22:22

Schade, ich habe kein Warmwasser. Geht es auch mit kaltem Wasser?
Fass, Pumpe Hahn und Schläuche habe ich schon.
Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4323
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von Johannes » Donnerstag 6. August 2015, 22:35

Ja, es geht auch mit kaltem Wasser. Dauert nur länger, was aber kein Problem sein sollte.
Und mach den Schlauch schön fest, wie Kai, sonst hast du einen unkontrollierbaren Springbrunnen gebaut. :mrgreen:

LG Johannes

PS: Darf ich fragen, ob du bei Netto Rabatt bekommst, bei dieser Menge?

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

elk030
Beiträge: 959
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von elk030 » Donnerstag 6. August 2015, 23:31

Ich bin froh, überhaupt Zucker bekommen zu haben.
Aldi hat abgelehnt, weil damit kein Geld zu machen ist
0,65 € pro kilo, also Normalpreis.
Außenstand muss mit Apiinvert in Winter, weil es geliefert wird. Zudem habe ich Bedarf für Plastikeimer und weniger Arbeit.
Jungvölker sind bereits in Fütterung.
Linde wird geerntet, wenn alles bereit ist.
Die chinesische Mauer um den Schleuderraum ist auch in Arbeit...
Die Tage bei den Bienen sind lang diese Tage.
Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4323
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von Johannes » Freitag 7. August 2015, 06:58

Hallo Elk,
ja, das ist eine arbeitsreiche Zeit.
Ich kaufe bei REWE.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 238
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von Abramis » Freitag 7. August 2015, 08:37

Hallo zusammen,
verfüttert einer vielleicht diesen Maisstärkesirup, der so günstig sein soll?
Mit meinen 6 Einzargern ist es jetzt ja noch nicht relevant, aber vielleicht ab 10 Völkern?
Welche Erfahrungen gibt es damit?

VG, Heiko

elk030
Beiträge: 959
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von elk030 » Freitag 7. August 2015, 08:52

Hallo hEIK
Vorr 5 Jahren hatte ich mal günstigen Maisstärkesyrup getestet.
Das hatte damals meinen Aussenstand ausgelöscht.
Die besten Erfahrungen hatte ich durchweg mit selbstgerührten Zuckerwasser,
wobei ich am liebsten frisches Regenwasser verwende, wenn es da ist.
Elk

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6462
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 12. August 2015, 11:01

HAllo allerseits,

bei mir ist die Fütterung seit gestern im vollen Gange. Gestern erhielt ich eine halbe Tonne Zucker. Die erste Ladung ist angerührt und die ersten Völker (insbesondere die Sondervölker) erhielten ihre erste Ladung: alle Mini Plus, Strohkörbe, die Klotzbeute, die polnische Trogbeute und und die Segeberger.

Alle meine Dadant-Hauptvölker müssen noch bis heute abend warten. Dann hoffe ich, in drei Schüben die Winterfütterung dann abgeschlossen zu haben.

Bis vor zwei Jahren fütterte ich ja noch Api Invert Sirup. Aus Kostengründen aber auch aus "Überzeugung" bin ich ja schon im Jahr 2014 zum Zucker zurückgekehrt. Ich habe es nicht bereut, auch wenn es mehr Arbeit ist.

LG
Kai

@Elk:; Ich mische im Verhältnis 2:1, und mache das nur mit warmem Wasser. Ob es auch kalt geht, habe ich noch nicht geprüft; es dauert dann mit Sicherheit aber deutlich länger. Probiere es mal 1:1, das müsste dann besser gehen.
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6462
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 20. August 2015, 21:54

HAllo,

was bin ich froh: alle meine großen Hauptvölker sind aufgefüttert: in nur 1 Woche erhielten sie 24 kg Zucker, in Wasser gelöst 2:1. ES war wieder wunderbar, die Bienen zu füttern.

Einige Nachzügler sind noch nicht fertig, da hier nur kleinere Portionen gegeben werden konnten: Blätterstock (erhielt 16 kg), Trogbeute (erhielt 24 kg), Miniplus (bislang je 12-14 kg), Körbe (bislang je 10 kg), Klotzbeute (bislang ca. 12 kg.

Nun wird es aber auch hier Zeit.

LG
kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: August: Auf Futter achten

Beitrag von Ole86 » Montag 24. August 2015, 12:00

Moin zusammen,

ich habe dieses Jahr einen Ableger gebildet, welcher sich recht gut entwickelt hat. Dieser steht mittlerweile auf zwei Zargen, die beide über Brutwaben verfügen. Bisher habe ich dem Volk ca. 8-10 kg Futterteig gegeben.

Macht es Sinn, jetzt mit einer Futterzarge flüssig zu füttern und wenn ja, wie viel kg würdet ihr ca. noch füttern?

Beste Grüße, Ole!

Antworten

Zurück zu „August“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast