10er DN System im Warmbau?

Formen der Bienenhaltung, Erfahrungen mit altbewährten und neuen Systemen, z. B. in Magazinen, Lagerbeuten, Hinterbehandlungsbeuten usw.

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 448
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Heiko » Mittwoch 25. Februar 2015, 10:36

Hallo Ole,

Sehr praktisch ist außerdem, dass das 10er-System genau mit den 20er Einheiten der verkauften Rähmchen aufgehen :D
:lol: :lol: - das ist natürlich das unschlagbare Argument für einen 10 er Kasten :wink:

Das richtige Material zu finden ist dann doch immer eine ganz persönliche Entscheidung. Hauptsache du bist damit zufrieden!
Den Bienen ist es wurscht ob 10, 11 oder 12 Rähmchen.

Ich habe ja nur eine Brutraumzarge (1,5 DNM) und da drin komme ich mit meiner Landbiene, F1,ff. Dunklen platzmäßig ganz gut zurecht.
Kommt auch eine wenig auf das "Bienenmaterial" an. Mein aller erstes Volk war eine Carnica von einem versierten Züchter. Die hat mir damals
2 x 1 DNM Zargen so schnell "voll gemacht" - die wäre sicherlich vom Platz her in einer größeren Beute besser aufgehoben gewesen.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1094
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 25. Februar 2015, 19:36

Hallo zusammen, hallo Heiko,

meine Testbeute ist heute eingetroffen und es gab doch ein paar interessante Unterschiede gegenüber den 12er Liebig DN (Holz):

Grundsätzlich gefällt mir das 10er System sehr gut. Das Größenverhältnis erscheint mir auf den ersten Blick ideal... So hatte ich es mir zumindest vorgestellt.

Der Auflagebereich für die Rähmchen ist nicht Metallverstärkt, das war mir zuvor in der Beschreibung nicht aufgefallen. Sollte dieser sich allerdings wirklich einmal etwas abnutzen, würde ich selber noch eine Metallschiene nachträglich installieren, dürfte also langfristig kein Problem darstellen.

Der Hochboden erscheint mir sehr solide gebaut. Die Führung für den Varroakontrollschieber ist bei diesen Beuten auf der Rückseite angeordnet. Finde ich allerdings für Kontrollen evtl. garnicht so unpraktisch.

Offtopic: Zusätzlich hatte ich mich dieses mal für "modifizierte Rähmchen" entschieden. Kosten 30 ct mehr oder so pro Stück, sind aber wirklich ihr Geld wert. Der mehr als solide, verstärkte Auflagebalken, erscheint mir nahezu unzerstörbar. Die Rähmchen sitzen absolut straff in der Hand und es gibt weder Wackeln noch Klappern.

Fürs Erste bin ich mehr als zufrieden. Werde mir wohl insgesamt vier Systeme zulegen und alles im nächsten Jahr noch einmal bewerten.

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4092
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Johannes » Mittwoch 25. Februar 2015, 19:46

Ole86 hat geschrieben:Werde mir wohl insgesamt vier Systeme zulegen und alles im nächsten Jahr noch einmal bewerten.

Beste Grüße, Ole!
Hallo Ole,

es freut mich, dass du erst mal zufrieden bist!
Schaff dir aber nicht zu viele Systeme an. Da die ja nicht kompatibel sind, brauchst du im ungünstigsten Fall vieles doppelt. Das geht unnötig ins Geld.

PS: Rähmchen mit modifiziertem Oberträger sind wirklich sehr sehr gut! :)

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1094
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 25. Februar 2015, 20:03

Johannes hat geschrieben:
Ole86 hat geschrieben:Werde mir wohl insgesamt vier Systeme zulegen und alles im nächsten Jahr noch einmal bewerten.
Schaff dir aber nicht zu viele Systeme an. Da die ja nicht kompatibel sind, brauchst du im ungünstigsten Fall vieles doppelt.
Hallo Johannes, hehe, ich meinte vier von diesem System. Sorry, das hatte ich falsch ausgedrückt :D

Besten Gruß, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4092
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Johannes » Mittwoch 25. Februar 2015, 20:06

Ahhh...das klingt besser! :wink:

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 448
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Heiko » Mittwoch 25. Februar 2015, 20:46

Ole86 hat geschrieben: Der Auflagebereich für die Rähmchen ist nicht Metallverstärkt, das war mir zuvor in der Beschreibung nicht aufgefallen. Sollte dieser sich allerdings wirklich einmal etwas abnutzen, würde ich selber noch eine Metallschiene nachträglich installieren, dürfte also langfristig kein Problem darstellen.

Der Hochboden erscheint mir sehr solide gebaut. Die Führung für den Varroakontrollschieber ist bei diesen Beuten auf der Rückseite angeordnet. Finde ich allerdings für Kontrollen evtl. garnicht so unpraktisch.

Offtopic: Zusätzlich hatte ich mich dieses mal für "modifizierte Rähmchen" entschieden. Kosten 30 ct mehr oder so pro Stück, sind aber wirklich ihr Geld wert. Der mehr als solide, verstärkte Auflagebalken, erscheint mir nahezu unzerstörbar. Die Rähmchen sitzen absolut straff in der Hand und es gibt weder Wackeln noch Klappern.
Hallo Ole,

der Auflagebereich nutzt sich nicht ab. Wovon? Bei mir leidet eher die Zargenfalz.

Kontrollschieber hinten ist praktisch - wenn die Beute so stehen, dass man auch hinten ran kommt. Ich glaube du hast mal ein Foto eingestellt, wo hinter den Beuten ein Blumenbeet war.

Die Rähmchen sind natürlich sehr chic! Da muss man denn aber später auch abkochen etc. Bei mir tun es die einfachen und die wandern beim Wabentausch im Ofen. Das ist mir zu viel Aufwand und
zu viel hantieren mit Säure.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4092
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Johannes » Mittwoch 25. Februar 2015, 21:06

Heiko hat geschrieben:
Ole86 hat geschrieben:...Das ist mir zu viel Aufwand und zu viel hantieren mit Säure.

Gruß Heiko
Naja, man benutzt ja nur Basen. :wink:
Ändert aber nichts an deiner richtigen Einschätzung, dass das Arbeit macht. Aber ich finde, die Arbeit lohnt sich, wenn man sie platztechnisch umsetzen kann. :!: Ich reinige die Rähmchen nach dem Sonnenwachsschmelzer immer mit heißer Natriumcarbonatlösung und einer Bürste. Das klappt wunderbar. Ist eine schöne Aufgabe für den Winter. Da bei mir jedes Jahr ca. 300 Rähmchen zum Putzen anfallen, wäre Verheizen auch wirklich teuer. Auch bei nicht modifizierten Rähmchen! Eigentlich habe ich noch nie groß Rähmchen entsorgt. Außer es ist mal was gebrochen. Durch die Reinigung bleiben ja auch die Drähte heil und man muss sie nur schnell spannen. Geht der Draht doch mal bei der Arbeit kaputt, nutze ich das Rähmchen als Baurahmen ohne Draht.
Meine ersten Zanderrähmchen von vor 11 Jahren hab ich immer noch und vom Opa habe ich DN-Rähmchen, die schon 50 Jahre auf dem Buckel haben. Geht alles einwandfrei! 8)

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1094
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 25. Februar 2015, 21:18

Heiko hat geschrieben:Kontrollschieber hinten ist praktisch - wenn die Beute so stehen, dass man auch hinten ran kommt. Ich glaube du hast mal ein Foto eingestellt, wo hinter den Beuten ein Blumenbeet war.
Hallo Heiko,

habe mittlerweile auf einen kleinen Stand umgebaut, der leider nicht für dierekte Hinterbehandlung geeignet ist, allerdings werde ich den Einschubbereich dennoch gut erreichen können. In diesem Beitrag hatte ich mal ein Foto eingestellt (viewtopic.php?f=3&t=2073&start=15), sollte also passen.

Evtl. stelle ich die Beuten auch am Rande eines Waldstücks auf, welches mir zur Verfügung gestellt wurde, da gibt es sowieso garkeine Probleme. Muss ich mir noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

Auf jeden Fall Danke für die Rückmeldung und beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 448
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Heiko » Mittwoch 25. Februar 2015, 23:59

Johannes hat geschrieben:
Heiko hat geschrieben:
Ole86 hat geschrieben:...Das ist mir zu viel Aufwand und zu viel hantieren mit Säure.

Gruß Heiko
Naja, man benutzt ja nur Basen. :wink:
LG Johannes
Na klar, mein Fehler :shock:
- wobei sich die Auswirkungen auf ungeschützter Haut durchaus ähneln...

Aber ich finde, die Arbeit lohnt sich, wenn man sie platztechnisch umsetzen kann. Genau! Bei der Imkerei sammelt sich so einiges an sperrigen Equipment :wink:

Ich mache viele Dinge selber. Wichtig ist der Spass daran - "Abwaschen" :wink: gehört da aber nicht wirklich zu meinen Favoriten.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4092
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Johannes » Donnerstag 26. Februar 2015, 07:03

Hey Heiko,

da hast du natürlich absolut recht.

Abwaschen ist nicht gerade das schönste an der Imkerei. :mrgreen: Aber im Winter finde ich gerade so die nötige Motivation.

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1094
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Ole86 » Samstag 28. März 2015, 16:57

Moin zusammen,

ich hatte heute endlich Zeit meine auf L-Steinen basierende Unterkunstruktion für die 10er-DN-Systeme zu konstruieren. Bei diesem Kaltbausystem sind die "Bodenleisten" am vorderen und hinteren Teil der Beute befestigt, aus diesem Grunde stehen die Beuten in den folgenden Abbildungen um 90° gedreht. Bei Systemen für Hinterbehandlung, hätten evtl. auch drei Beuten auf der 1.50m breiten Konstruktion Platz. Ich überlege auch schon, ob ich noch zwei schmale Leisten an den Beuten anbringe, um diese evtl. doch um 90° gedreht platzieren zu können.

Im Laufe des Jahres möchte ich diese Unterkonstruktion am Rande eines Waldstückes einsetzen und bin gespannt, wie sich das Ganze in der Praxis verhält :wink:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4092
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Johannes » Samstag 28. März 2015, 17:26

Hey Ole,

eine grundsolide Konstruktion! :D
Da wünsche ich dir doch direkt mal volle Kästen! :P

Ich würde aber gefühlt wirklich je 2 Leisten unter die Böden schrauben und beide Kästen entweder beide nach vorne oder eines nach vorn und eines nach hinten fliegen lassen. Dann kannst du die Schieber hinten auch besser benutzen. Bei 3 Kästen macht das dann auch mehr Spaß.

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1094
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Ole86 » Samstag 28. März 2015, 18:33

Johannes hat geschrieben:Ich würde aber gefühlt wirklich je 2 Leisten unter die Böden schrauben und beide Kästen entweder beide nach vorne oder eines nach vorn und eines nach hinten fliegen lassen.
Hallo Johannes,

danke für die Rückmeldung. Sehe ich auch so, denke da lässt sich noch eine Lösung finden. Mit zwei zusätzlichen Leisten lässt sich der Boden ja schnell ausstatten und die Belüftung dürfte sogar noch besser werden. Nächstes Wochenende bekommen die Balken zusammen mit den Beuten noch einen Schutzanstrich und dann darf das "Bienenjahr" von mir aus auch gerne langsam durchstarten :D

Beste Grüße, Ole!

Hainlaeufer
Beiträge: 637
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Hainlaeufer » Sonntag 29. März 2015, 12:40

Fesch fesch :wink: so macht das imkern sicher enorm Spaß! :D

Ah ja, um nochmal auf Warmbau zurück zu kommen... ich erfuhr kürzlich einen lebenden Beweis, wo drei von drei Völkern im Warmbau super überwintert haben. Da soll man sich noch auskennen oder :wink:

Schönen Sonntag noch,

LG

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4092
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: 10er DN System im Warmbau?

Beitrag von Johannes » Sonntag 29. März 2015, 13:17

Hainlaeufer hat geschrieben:...Ah ja, um nochmal auf Warmbau zurück zu kommen... ich erfuhr kürzlich einen lebenden Beweis, wo drei von drei Völkern im Warmbau super überwintert haben. ...
Klar geht das! :mrgreen: In der Normbeute haben Imker schon seit Jahrzehnten ihre Völker gut überwintert!
Ich mag Warmbau schlicht im Sommerbetrieb und bei der AS-Behandlung nicht. Sonst scheint es mir und den Bienen absolut egal zu sein. :P

Aber einen "lustigen" Beitrag hab ich zu dem Thema noch. Kai und ich haben ja in 2014 das Mini-BIVO getestet. Kai hat dazu auch schöne Fotos gemacht und ich hatte die gleiche Beobachtung. Angedacht vom Erfinder war Warmbau. Die Bienen haben sich aber für den Kaltbau entschieden. :mrgreen:
Bild
Bild

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Antworten

Zurück zu „Beutensysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste