Didi´s Trogbeute - Dadant

Alles zu Beuten mit der Arbeitsweise in einer Ebene: Trogbeuten, Lagerbeuten, T120, Golzbeute, Schleswig-Holsteinische Wanderbeute, etc. etc.

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Didi » Sonntag 5. Juni 2016, 16:34

Moin Rene,
diese Beute ist ein Unikat und unverkäuflich. Sie ist aber vom Aufbau und von den Maßen her eine Trogbeute mit 20 Dadanträhmchen, mit der Option in der Mitte zu teilen. Ähnliches gibt es bei Mellifera.
LG Dieter

Benutzeravatar
Rene K.

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Rene K. » Montag 13. Juni 2016, 12:17

Ich hab mal eine Frage zur Stärke der Wände.
Oftmals sieht man in Anzeigen auch angegebene Stärken wie 18 mm oder 20 mm.
Ist das zu wenig für einen etwas knackigeren Winter?
L.G. Rene

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Johannes » Dienstag 14. Juni 2016, 20:35

Hallo Rene,

für eine Überwinterung ist prinzipiell alles über 18 mm möglich und üblich.
Es hängt da mehr vom Material (Dämmwert), dem Kastenquerschnitt und dem Standort ab.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Rene K.

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Rene K. » Dienstag 14. Juni 2016, 21:48

dankeschön :-)

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Didi » Sonntag 24. Juli 2016, 19:06

Moin zusammen,
so jetzt mal ein Update: In der Trogbeute sind 2 Ableger auf jeweils 10 Rähmchen. Beide Völker tragen massiv Pollen ein. Nächste Woche mache ich mal Kontrolle.
LG Dieter
DSCI0337.JPG
Bild

Benutzeravatar
Dirk2210

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Dirk2210 » Montag 25. Juli 2016, 08:18

Hallo Didi
Ich habe schon einige von deinen Beiträgen hier im Forum gelesen.
Sie gefallen mir eigentlich immer sehr gut.Du schreibst sehr nüchtern und bringst vieles auf den Punkt,wo andere Seitenweise
schreiben,und man am Schluss nicht mehr das Thema weis. Weiter so !!

Deine selbstgebaute Trogbeute gefällt mir super.
Ich hätte da nur eine Anmerkung dazu !
Bei der äußeren Wandung hast du die Bretter aufrecht zusammengefügt.Man kann schön die Jahresringe des sogenannten Hirnholzes
sehen.
Du solltest die Bretter besser so zusammenfügen das die Jahresringe,,wie soll ich das erklären``die Bögen der Jahresringe abwechselt innen und außen sind.Wenn das Holz arbeitet..und das wird es.Wird es dir die Teile krumm ziehen.
Sind sie abwechselnd angeordnet heben sich die Kräfte gegenseitig auf.
Also nur jedes 2te Brett drehen .Die Jahresringe einer Seite sehen dann aus wie eine Schlangenlinie und nicht wie aneinandergefügte Torbögen.
Ich hoffe, ich habe das ein wenig verständlich geschrieben.Wenn nicht nochmal nachfragen !!

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 39

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Katrin » Montag 25. Juli 2016, 09:22

Hallo Didi,

Wirklich sehr hübsch gemacht, gefällt mir sehr gut. Animiert zum nachmachen und basteln. :)

LG Katrin

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Didi´s Trogbeute - Dadant

Beitrag von Didi » Donnerstag 28. Juli 2016, 19:23

Moin Dirk,
vielen Dank für das Kompliment, ging runter wie Öl :D Das mit der Richtung der Bretter läßt sich nicht anders machen, da die Nut nicht genau mittig ist und auch nur eine Seite gehobelt. Ich habe die Bretter sehr stark eingeölt, wollen mal seehen was passiert.
Hallo Katrin,
das selbst machen ist gar nicht so schwer. Eine Kreissäge, eine Kappsäge und ein Schraubendreher reichen völlig, wobei eine Kappsäge nicht unbedingt sein muß.
LG Dieter

Antworten

Zurück zu „Trogbeuten / Lagerbeuten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast