Zurück zu den Wurzeln 2017

in Deutsch-Normal, DN 1,5, Zander oder Langstroth : Segeberger, Combibeute, u.a.

Moderator: Johannes

Olli G.
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:04
Postleitzahl: 66701
Ort: Düppenweiler
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Zurück zu den Wurzeln 2017

Beitrag von Olli G. » Dienstag 6. Juni 2017, 17:01

Hallo,

ich nutze auch Segeberger und zwar in 1.5. Ich find das einfach super. Die Vorteile sind ja hier auch bekannt.
BW im HR ist für mich eigentlich ein nogo.
Im Juli hab ich es ähnlich gehandhabt wie oben beschrieben.
Es wird ein KS gebildet und auf neue Waben eingeschlagen. Rest auslaufen lassen und wieder vereinen (Teilen und Behandeln) oder die Brut wird mit Kö beweisest zur Völkervermehrung.

Ich muss aber auch sagen, dass ich jetzt sehr wahrscheinlich umsteige auf Dadant.
Die Betriebsweise bleibt die gleiche. Ist ein reines Kopfding wegen dem Kunststoff, und das obwohl ich erst noch neue Beuten Segeberger dieses Jahr gekauft habe.
Muss halt schauen, dass ich sie wieder verkauft bekomme.
Aber eins ist für mich sicher. In DNM gibt es eigentlich nichts besseres als Segeberger. Und daher auch der Umstieg von mir..

Beste Grüße
Olli

Rene
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:
Alter: 49

Re: Zurück zu den Wurzeln 2017

Beitrag von Rene » Dienstag 6. Juni 2017, 19:57

Hallo allerseits,

ich werde mir im nächsten Jahr auch ein paar Seegeberger zulegen (DNM 1,5).
In diesem Jahr schaffe ich das finanziell nicht mehr zu stämmen (geplanter Umzug usw...)...
Was ich gesehen und gelesen habe, überzeugt.
Einzig die Wahl des Bodens ist nicht ganz klar. Mal schauen, wie ich mit dem geschlossenen Boden klar komme :-)
l.G. Rene

Antworten

Zurück zu „Segeberger und andere Kunststoff-Magazinbeuten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast