Nachschaffung Anfang Mai

Erste Fragen zur Dunklen Biene .... und Antworten

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Sonntag 6. Mai 2018, 08:51

Hallo zusammen,

gestern hatte ich eine Routinemäßige Kontrolle der Völker durchgeführt.

Das eine Volk, was recht schwach aus dem Winter gegangen war, kommt so langsam. Brut in allen Stadien vorhanden. Aber die brauchen noch ein bisschen. Den Baurahmen haben Sie noch nicht angerührt. Dennoch ein zwei eschlüpfte Drohnen gesehen. HR aber leicht angenommen. Dieses Volk wird mit 1 BR DN1,0 über das Jahr geführt, so der Plan.
Soweit so gut.

Das andere Volk hat mich überrascht. Eigentlich wollte ich dieses mit 2 BR DN1,0 führen, um den Vergleich zum andern Volk zu haben. Es war gestern geplant unterzusetzen. Es ist zwar stärker, jedoch fand ich nur verdeckelte Brut. Keine Stifte, keine Maden. Kein Anzeichen der Königin. Drohnenzellen vereinzelt zu sehen, geschlüpfte Drohnen fand ich ebenso. Der Baurahmen war nicht angenommen. Auf einer Wabe gleich mal 5 Nachschaffungszellen, verdeckelt, gefunden (Ja, Nachschschaffung, keine Schwarmzellen. Sie befinden sich direkt auf der Wabenfläche verteilt). Leider nur auf einer Wabe, dafür aber Mehrere.
Die Königin war im 3. Jahr, gut möglich das sie einfach so gestorben ist, oder aber durch Dusseligkeit meinerseits bei der letzten Kontrolle dahin schied. Wie dem auch sei, Ich bin prinzipiell voller Hoffnung, dass eine Königin das Rennen macht und um diese Jahreszeit erfolgreich begattet werden kann.
Wie seht ihr das?
Achso, das Erweitern habe ich dann gelassen. Mein Bauchgefühl sagte mir, Blödsinn.

Grüße
Steve

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Johannes » Sonntag 6. Mai 2018, 09:05

Hallo Steve,

ich hätte bei dem Stand der Dinge auch so entschieden. Lass sie machen und beobachte was passiert und ob es klappt.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Sonntag 6. Mai 2018, 10:56

Hallo Johannes,

danke für deine Worte. Habe auf mein Bauchgefühl gehört.

War erst enttäuscht, dann aber wieder froh und erstaunt, wie sich der Bien hilft.

LG + schönen Sonntag
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Sonntag 6. Mai 2018, 19:08

Noch eine Frage dazu: Kann ein Volk im Nachschaffungsfall, Volksstärke und Tracht (z.B. Wald) natürlich vorausgesetzt, im selben Jahr noch Honig bringen, wenn die neue Königin planmäßig Ende Mai in Eilage geht? Im Prinzip ist das dann ja vergleichbar wie ein starker Ableger, der halt zeitig gebildet wurde. Oder sehe ich das falsch? Und stark genug wäre das Volk ja eigentlich fähig dazu. Ich frage nur, um meinen Wissensdurst mal wieder zu stillen :)

LG

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Johannes » Sonntag 6. Mai 2018, 20:31

Hallo Steve,

das hängt natürlich vom Trachtverlauf ab, sollte aber möglich sein.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Sonntag 6. Mai 2018, 21:27

Hallo Johannes,

danke nochmals für die Antwort. Ich weiß, dass das eigentlich unter die Allgemeinbildung der Bienenhaltung fällt, jedoch ist es immer hilfreich Erfahrungen anderer mit einzubeziehen.
Natürlich, wie auch geschrieben, ohne Tracht läuft nichts.

Danke dir!

LG
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Mittwoch 9. Mai 2018, 15:21

Darf ich noch eine Frage stellen (bitte nicht Steinigen)?! Ich finde zum Thema nichts bezüglich Bautrieb. Stellt ein Volk, was nachschafft, ebenfalls den Bautrieb ein? Von Schwarmtriebigen Völkern kenne ich dieses Phänomen. Somit würde ich bei Nachschaffung ebenfalls davon ausgehen, nur stimmt das?! :oops:

LG

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Johannes » Mittwoch 9. Mai 2018, 18:51

Hallo Steve,

die Annahme stimmt nur bedingt.
Ja, der Bautrieb ist bei weisellosen Völkern allgemein sehr unterdrückt. Aber bei guter Tracht bauen sie trotzdem. Hatte schon oft Ärger mit verbauten Zuchtrahmen im weisellosen Pflegevolk.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Mittwoch 30. Mai 2018, 08:10

Hallo Johannes,
Hallo Zusammen,

mal ein Feedback zur Entwicklung des Nachschaffungskandidaten.

Am 05.05. hatte ich die verdeckelten Nachschaffungszellen entdeckt. Rechnerisch aus damaliger Sicht meinte ich, gegen Ende Mai sollte die neue Weisel wieder in Eilage gehen.
Am 12.05. kontrolliert, die Zellen waren offen, keine Weisel gesehen, jedoch davon ausgegangen das sie da ist.
Am 21.05. keine Anzeichen einer Weisel, Tier auch nicht gesehen. Die freien Zellen der auslaufenden Brut im Brutraum wurden zum Teil mit Nekar vollgetragen.
AM 29.05. (gestern) auf Eilage kontrolliert. Eier und Maden gefunden, noch nichts verdeckelt. Die Weisel gefunden. Sie muss also noch nicht lange, wenn ich mir die Maden so anschaue, vllt. 5-6 Tage in Eilage sein.

Das Volk ist vorerst gerettet. Ein schönes Ergebnis!

Für mich als Lessons Learned. Wenn ich Nachschaffungszellen finde und keine offene Brut, kann ich davon ausgehen das es ca. 3 Wochen dauert, bis die neue Weisel in Einlage geht. Es ist keine Kontrolle in dieser Zeit notwendig. Ich habe auch gelernt, dass sich dieser Zeitraum durch schlechtes Wetter verzögern kann, da die Weisel nur bei schönem Wetter (Sonne, entsprechende Temperatur) zur Begattung ausfliegt.
Logischerweise dauert es dann noch einmal 21 Tage bis Arbeiterinnen der neuen Weisel schlüpfen.
Das Risiko, dass die Weisel unbegattet bleibt oder nicht zurückkehrt, ist jedoch immer gegeben.

Also gerade an Anfänger gerichtet: Seid geduldig, die Bienen machen das i.d.R. Jede unnötige Kontrolle birgt die Gefahr, die Weisel zu schädigen oder zu "erden".

LG
Steve

Silas
Beiträge: 382
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Silas » Mittwoch 30. Mai 2018, 20:55

Hallo Miteinander
Hallo Steve
Ich gebe meinen Ableger sogar 4 Wochen die ersten 3 neuen Damen sind schon am stiften 3 müßten heute so weit sein leider wieder auf Montage komme erst Fr. nach Hause. Gruß Marcus

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Donnerstag 31. Mai 2018, 06:45

Silas hat geschrieben:
Mittwoch 30. Mai 2018, 20:55
...Ich gebe meinen Ableger sogar 4 Wochen...
Hallo Marcus,

ja, 4 Wochen ab dem Zeitpunkt wenn sie merken das die Weisel verschwunden ist. Sie beginnen ja aus den jüngsten Eiern nachzuschaffen. Das dauert dann bis die neue Weisel in Eilage geht ca. 4 Wochen.
Ich muss mich dazu auch ergänzen. Ich schrieb: "Wenn ich Nachschaffungszellen finde und keine offene Brut, kann ich davon ausgehen das es ca. 3 Wochen dauert...". Besser hätte ich schreiben sollen "Wenn ich verdecktelte Nachschaffungszellen finde...".

LG
Steve

Silas
Beiträge: 382
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Silas » Donnerstag 31. Mai 2018, 13:27

Hi Steve
Das hast du schön korrigiert, jetzt weiß jeder Anfänger Bescheid. Ich bin morgen Abend mal gespannt was meine Damen machen ,das ist immer wieder ein Highlight wen eine neue Königin da ist und schon stiftet. Gruß Marcus

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 379
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Nachschaffung Anfang Mai

Beitrag von Ape » Donnerstag 31. Mai 2018, 14:36

Ja das stimmt Marcus. Da geht einem das Imkerherz auf :)

Antworten

Zurück zu „Fragen von Einsteigern / Umsteigern zur Dunklen Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast