Videos: Das beste Begattungskästchen

  • Hallo Kai,


    ja, die Vorteile dieses Kästchens sehe ich auch so! Zwei baugleiche von dir habe ich ja auch und dann noch einige von Holtermann. Zwischen diesen beiden Varianten bestehen 2 Unterschiede, die ich an dieser Stelle gerne mal vorstellen und bewerten möchte.
    Das Kästchen von Holtermann hat Plasterähmchen. Dies finde ich positiv. Denn die Holzrähmchen (wegen Quellung) sitzen deutlich strammer in der Führung, was die Bearbeitung erschwert. Die Plasterähmchen sind maßhaltiger. :wink:
    Leider hat die Holtermann-Variante aber keine Plastescheibe zwischen Kästchen und Deckel. Das ist zwar nicht so schön, aber zum Glück absolut kein Problem.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Guten Morgen,


    Ich persönlich bin ehr ein Fan des EWKs.
    Mir gefällt einfach, dass man auf einen Blick fast alles sieht....nur in die Futterkammer muss man extra schauen... Aber was Königin und Brut betrifft.... und ich muss das Völkchen nicht auseinander reissen zum Nachschauen...


    L.G. Rene

  • Hallo Rene,


    das stimmt schon und ich habe auch schon erfolgreich das EWK zur Standbegattung eingesetzt. Aber das große Problem an den Dingern ist, dass die Königin da nicht lange drinne bleiben kann / soll. Der Platz reicht hinten und vorne nicht und auf nur einer Wabe kann sich auch kein "Volk" bilden. Außerdem kompensieren die Teile nur ganz schlecht Temperaturextreme.
    Aber schön anzusehen sind sie definitiv!
    Dieses Jahr kamen sie bei mir gar nicht zum Einsatz.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Da ich gerade endlich mal Zeit habe und voller Vorfreude auf die kommende Saison blicke, habe ich heute 10 neue BGK gestrichen.
    Diesmal rot, da ich schon viele grüne habe und mir das allmählich langweilig wird. Auch beugt ein Farbwechsel dem Verflug von Königinnen etwas vor. :P


    Diese Kästchen sind einfach die besten! 8) Wenn ich weiter investiere, dann nur noch in dieses System.


    LG Johannes




  • HAllo Johannes,


    na super! Herzlichen Glückwunsch zur Weiteren Investition. :P Ja, das beste Begattungskästchen überhaupt.


    LG
    kai


  • Hallo Rene,


    das war gut so! Kein Grund zur Sorge.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Hallo Miteinander
    Rene
    Keine Sorge ich werfe meine immer in den heißen wachstopf so bauen meine Völker schneller den wabenbau aber ich nehme seit 2018 nur noch Holz, finde ich higenischer die brauche ich nur noch abflammen. Aber wie Johannes schon sagt keine sorge. Gruß Marcus

  • dankeschön :)
    Die Händler liefern fix um diese Zeit. Ein paar Begattungskästchen, heute noch 2 Mini Plus Böden von der Bergwiesenimkerei und Bienen Ruck ist auch sehr schnell. Da kann man in Ruhe alles abarbeiten :)

  • Hallo Miteinander
    Rene


    Versuch mal die Mini plus von Germarott mit 2 Ausgängen die sind der renner aus Styropor. Ich selber nehme nur Holz und die baue ich selber da kenne ich das nicht (Lieferschwierigkeiten) aber wie gesagt jeder macht es so wie er es für richtig hält. Gruß Marcus

  • Hallo Marcus,


    Das Problem dabei ist ja, dass es auch diesen unschönen Ausgang / Flugloch hat. Deswegen habe ich mich ja für die Holz Variante entschieden.
    Schön mit einem Anflugbrettchen versehen, feine Sache.
    Mit den Begattungskästchen probiere ich das erste Mal. Soll mir etwas Zeit sparen.
    Bei meinen Ableger Kästen passierte es, dass von 5 Weiseln nur 2 zurück kamen vom Begattungsflug. Vielleicht einfach Pech. Das Wetter war schön und die paar Ableger Kästen sahen auch nicht einer aus wie der andere....
    Bissl Halbschatten, aber man steckt nicht drin.
    Ich freue mich darauf wieder einiges auszuprobieren.
    L. G. Rene

  • Hallo zusammen!
    Da bei mir viele Kieler Begattungskästen vorhanden sind und ich noch keine negativen Erfahrungen gemacht habe, bleibe ich auch dabei. Übrigens, wenn die Begattungseinheiten aufgelöst werden, passen zwei Holzleisten vom Kieler genau in ein DNM Rähmchen. Einfach mit Klebeband, Kabelbinder oder einer kleinen Schraube fixieren, fertig. Die Brut kann in aller Ruhe auslaufen und das Rähmchen wieder entnommen werden. Deshalb ist für mich das Kieler das Praktikabelste der Begattungskästchen.
    LG Marko

  • Hallo Miteinander
    Ich habe mir eine Erhöhung gebaut wo ich die kleinen Rähmchen von den begattungseinheiten hinein hängen kann. Aktuell im Zander Maß. So können bei mir die Bienen( Wirtschaftsvolk) die waben bauen und ich habe immer frischen wabenbau. Und Ende der Saison lasse ich so die Brut auslaufen.



    [attachment=1]IMG_22012019_115227_(320_x_480_pixel).jpg[/attachment]



    [attachment=0]IMG_22012019_115200_(320_x_480_pixel).jpg[/attachment].


    Gruß Marcus

  • Hallo Miteinander
    Die Sachen baute ich mir 2016 schon da gab es sowas nicht zu kaufen.
    Aber mittlerweile kann mann eine Erhöhung (Zargen Erweiterung) für DN auf DN1.5 oder Zander auf ZA-DANT dafür benutzen.
    Und bei Bienen Ruck gibt es die dafür angefertigten leisten (Rähmchen Maß) wo man die Rähmchen aus den begattungseinheiten hinein hängen kann.
    Vieleicht gibt es ja auch mittlerweile schon bei Holtermann da hatte ich ja auch mal nachgefragt. Gruß Marcus

  • danke für den Hinweis Marcus, hast du zufällig die Artikelnummer parat? Das muss ich mir anschauen.
    Man kann ja auch einfach eine Halbzarge (oder Flachzarge) aufsetzen und die Wäbchen mit Kabelbinder in ein DNM halb Rähmchen einhängen... ginge ja alles. Na mal schauen.
    l.G. Rene

  • Rene
    Ich kann heute Abend gerne mal schauen wenn Feierabend ist wenn ich es im Internet finde da ich nicht zu Hause bin. Aber Kabelbinder ist doof nicht gut für die Umwelt deswegen habe ich die Halter dafür gebaut, die gibt es jetzt mittlerweile auch zu kaufen. Wenn die Zarge zu hoch ist bauen sie zu viel wildbau deswegen darf sie nicht höher sein als die Begattungsrähmchen, meine sind auch zu hoch weil das früher ein Deckel für den Nassenheider verdunster war. Gruß Marcus

  • Hallo Miteinander
    Rene
    Ich weiß nicht welche Beuten du hast! Ich bin jetzt von meinen ausgegangen HEROLDBEUTE


    Bei Bienen Ruck Im Internet
    APIDA für Zander Nr.16790 Stück 5,70 euro


    APIDA für DN Nr. 16785 Stück 4,90euro


    HEROLD ZA-DANT Ring Nr.60412 Stück 14.90euro


    Wen mann jetzt Zander und den Ring zusammen rechnet kommt man auf 71,90 Euro das wahr mir zu viel Geld für 2monate im Gebrauch. Wen ich es noch richtig im Kopf habe dann waren es vieleicht 4stunden Arbeit und das Holz ist bei mir umsonst gewesen. Aber vieleicht bist du ja in Celle bei den imkertagen, ich bin Samstag da ich kann dir es gerne mitbringen und zeigen wen du interessiert bist. Gruß Marcus